4. bundesweites Kuckuckstreffen am 21. Januar 2017 – diesmal in Köln, Nordrhein-Westfalen


© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Gleich zu Beginn des nächsten Jahres (2017) findet das kommende bundesweite Kuckuckstreffen diesmal in Köln statt – © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Köln / Nordrhein-Westfalen – Unsere bundesweiten und länderübergreifenden Kuckuckstreffen finden immer mehr Anklang. Sicherlich trägt es mit dazu bei, dass wir die Treffen stets in verschiedenen Städten veranstalten und von Mal zu Mal mehr bieten und bekannter werden.

Inzwischen nehmen an diesen Treffen  sowohl Kuckuckskinder, Scheinväter, leibliche Väter und sogar Kuckucksmütter, als auch Scheingroßeltern und Kuckuckskindpartner teil.
Bei ihnen wird noch weniger gesehen, dass auch sie Betroffene sind. Omas verlieren ihre Enkel und die Lebensgefährten der Kuckuckskinder müssen auf einmal damit klarkommen, dass ihr Partner völlig durch den Wind ist und in der Folge der Identitätszerrüttung zumeist ein Wechselbad der Gefühle durchlaufen.

Nachdem wir bereits in Krefeld und in Berlin unsere Treffen hatten, konnten wir in Frankfurt dank Anja Paulmann erstmalig kompetente psychologische Hilfe anbieten. Diese Hilfe wird beim künftigen Treffen ausgeweitet. Wer möchte, der kann sich für ein kostenloses persönliches Einzelberatungsgespräch anmelden. Diese finden am 21. Januar 2017 von 11 Uhr bis 14 Uhr statt. Um 15 bis 20 Uhr (desselben Tages) ist dann das Kuckuckstreffen. Ich (Ludger Pütz aka Max Kuckucksvater) werde wie gewohnt via Live-Schaltung beim Kuckucks-Treffen dabei sein.
Wer mag, der kann im Anschluß den Tag beim gemeinsamen Abendessen in einem typischen Kölner Brauhaus ausklingen lassen.

Folgende Punkte stehen beim 4. bundes- und landesweiten Kuckuckstreffen auf dem Programm:

  • Vorstellung der Teilnehmer
  • Berichte von Betroffenen
  • Austausch zwischen den Teilnehmern
  • kleine Gruppenbildung
  • Vorstellung neuer Literatur zur Kuckuckskindthematik
  • Vortrag „Rückführung & Familienaufstellung bei Kuckuckskindern“ von Immo Lünzer
  • Vorbereitung der Vereinsgründung

Um verbindliche Anmeldung bei mir (Ludger Pütz) via Email (kuckucksvater@hotmail.com) oder Facebook wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anreise, Übernachtung, das Abendessen etc. finden auf eigene Rechnung statt. Die Veranstaltungsadresse teilen wir bei der Anmeldebestätigung mit. Gerne kann man beliebig viele Mitbetroffene als Begleitung mitnehmen. Bitte meldet diese dann mit Namen und Vornamen an. Einlaß ist nur für die, die sich auf der Anmeldeliste befinden.

 

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe gefunden hatte, habe ich dieses Blog gegründet. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Ein weiteres Ziel ist die Aufklärung der Gesellschaft über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither sind sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern entstanden. Der Austausch mit ihnen hat mir geholfen, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Deutschland, Schweiz, Verein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 4. bundesweites Kuckuckstreffen am 21. Januar 2017 – diesmal in Köln, Nordrhein-Westfalen

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s