8. Kuckuckstreffen ist am 5. Mai 2018 in Bonn, NRW


Foto unter CC4.0 von "Wolkenkratzer"

Das 8, Kuckuckstreffen findet am 5. Mai 2018 in Bonn statt.

Bonn / Nordrhein-Westfalen –
Das 8. bundesweite Kuckuckstreffen findet am Samstag, den 5.5.2018 von 12 bis 17 Uhr in Bonn statt.

Anja Paulmann leitet das Kuckuckstreffen und bietet kompetente psychologische Hilfe an.

Ich werde wie gewohnt via Live-Schaltung beim Kuckucks-Treffen dabei sein.

Wer mag, der kann Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter alle Artikel, Österreich, Deutschland, Schweiz, Selbsthilfegruppe, Verein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Bayerisches Fernsehen berichtet über Scheinvater


BR Abendschau vom 03.04.2018

Scheinvater – Bayerischer Rundfunk – Abendschau In einem Bericht der Abendschau des Bayerischen Rundfunks wurde kürzlich die Geschichte eines bayerischen Scheinvaters erzählt, der nicht nur seine Kinder sondern auch Haus und Firma verlor, nachdem er herausgefunden hatte, dass sein drittgeborenes Kind nicht von ihm abstammte.  In einem anschließenden Interview gibt Anwältin Dr. Kerstin Aust, die zum Thema Kuckuckskinder promoviert hat, ihre Einschätzung zur Scheinvaterthematik und erklärt, woran es in der Gesetzgebung fehlt.

Bernd O. hatte alles, was man sich wünschen kann: Er war beruflich erfolgreich mit dem Bau von extrem detailgetreuen Hubschraubermodellen: eigene Firma, ein schönes Haus, eine Ehefrau und drei Kinder. 2011 aber ändert sich alles schlagartig: Da erfährt er durch Zufall, dass sein jüngster Sohn nicht von ihm ist – ein Kuckuckskind:

„Für mich ist damals eine Welt zusammengebrochen, so was hätte ich nie für möglich gehalten. Ich war in der Situation einfach nur geschockt und total überfordert.“ Bernd O.

Zunächst versucht er, sich mit seiner Ehefrau auszusprechen, die Ehe zu retten.  Aber Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, Deutschland, Kuckuckskind | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Studie: Babys, die dem Vater ähneln, sind deutlich gesünder – Kuckucks-News vom 22.03.2018


Kurzmitteilungen aus der Kuckuckswelt

Kuckucks-News aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Teilen der Welt.

1. Studie – „Studie zeigt: DARUM ist es gut, wenn das Baby aussieht wie der Papa„, bunte.de

… Forscher der „Binghamton Universität“ in New York haben in einer Studie, die im „Journal of Health Economics“ veröffentlicht wurde, nun aber folgendes festgestellt.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass der Gesundheitszustand des Kindes beim ersten Geburtstag deutlich besser war, wenn es bei der Geburt Ähnlichkeit zum Vater hatte. Grundsätzlich spielt die Beziehung zwischen Kind und Vater bei dieser Theorie eine wichtige Rolle. Kinder, deren Väter stets Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kuckucks-News, Kuckuckskind, Psychologie, Schweiz, Umfrage | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schwerer Betrug – Wienerin fälschte Vaterschaftstest – Kuckucks-News vom 19.03.2018


Kurzmitteilungen aus der Kuckuckswelt

Kuckucks-News aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Teilen der Welt.

1. Umfrage – Jetzt steht die Frage, in welchen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz die nächsten Kuckuckstreffen stattfinden sollen, an. Frankfurt und Karlsruhe führen derweil die Liste an, während Wien (noch?) das Schlußlicht bildet. Wer mit abstimmen möchte, der kann das in der Facebook-Gruppe „Kuckuckskind, Scheinvater, Vater und Kuckucksmutter – Solidaritätsgruppe„. Vor wenigen Tagen stellten wir die Frage, in welchen Teilen Deutschlands die nächsten Treffen sein sollten. Mitte und Nor

2. Schwerer Betrug – Weinviertlerin betrog bei Vaterschaftstest. Es ist einer der seltenen Fälle, in denen die kriminelle Energie der Kuckucksmutter auch Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, Österreich, Deutschland, England, Großbritannien, Kuckucks-News, Kuckuckskind, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Mann gegen künstliche Befruchtung und muss trotzdem Kindesunterhalt zahlen – Kuckucks-News vom 17.03.2018


Kurzmitteilungen aus der Kuckuckswelt

Kuckucks-News aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Teilen der Welt.

1. aktuell machen wir auf Facebook eine Umfrage, in welchem Teil Deutschlands das nächste Kuckuckstreffen stattfinden soll. Wer mit abstimmen möchte, der kann das in der Facebook-Gruppe „Kuckuckskind, Scheinvater, Vater und Kuckucksmutter – Solidaritätsgruppe„.

2. April Becker Antoniou wuchs in ihren ersten Lebensjahren mit dem Glauben auf, dass der Mann an der Seite ihrer Mutter ihr Vater sei. Mit fünf Jahren erfuhr sie von der Wahrheit, doch bekam keinen Kontakt zu ihrem leiblichen Vater. Als erwachsene Frau begann sie Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kuckucks-News, Kuckuckskind, Schweiz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Kuckucksväter werden nicht gehört – Kuckucks-News vom 06.03.2018


Kurzmitteilungen aus der Kuckuckswelt

Kuckucks-News aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Teilen der Welt.

1. Männer.ch fordert, im Rahmen einer laufenden Gesetzesrevision die Rechte der Väter zu stärken, die an ihrer biologischen Vaterschaft zweifeln. Doch die Parlamentarier wollen nicht. Der schweizer Tagesanzeiger berichtet erstaunlich ungeschminkt über die Situation der Scheinväter und die Ignoranz der Parlamentier im Artikel „Kuckucksväter werden nicht gehört„. Der Artikel ist so mit wertvollen Informationen gespickt, dass ich ihn  nachfolgend zu großen Teilen zitiere.

… Kommt ein Kind während der Ehe zur Welt, ist der Mann automatisch der Vater – rechtlich. Ob er es auch biologisch ist, interessiert die Behörden nicht. Dasselbe, wenn ein Mann seine Vaterschaft per Unterschrift anerkennt. …

Das gilt leider auch für Deutschland so.

… Einen Vaterschaftstest darf er [der Scheinvater, Anmerk. d. Red.] in diesem Fall nur durchführen lassen, wenn auch die Mutter des Kindes einverstanden ist. Ansonsten muss er die Vaterschaft gerichtlich anfechten, und das ist schwierig. …

In Deutschland müssen Scheinväter weiterhin die Zustimmung der (Kuckucks-?)Mutter erhalten und ansonsten den gerichtlichen Weg einschlagen. Nur ist der gerichtliche Vaterschaftstest in der BRD recht leicht durch den Scheinvater zu beantragen – er bedarf entgegen der Vaterschaftsanfechtung keinerlei Begründung und stellt ein grundsätzliches Recht dar.

… Männer.ch, der Dachverband der Schweizer Männer- und Väterorganisationen, will das ändern. Eine Gelegenheit dazu böte die laufende Revision des Bundesgesetzes über genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMG), die Anfang Jahr von der nationalrätlichen Wissenschaftskommission (WBK) beraten wurde und am Montag erstmals ins Plenum kommt. …

… Das Recht auf Kenntnis der Abstammung sei ein Menschenrecht, es müsse umgekehrt auch für Eltern gelten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kuckucks-News, Kuckuckskind, Schweiz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Sehr bekanntes TV-Format sucht Kuckucksmütter, Kuckuckskinder, leibliche Väter und Scheinväter – meta productions


Für ein TV-Magazin eines bekannten deutschen Senders suchen wir Kontakt zu Kuckuckskindern, Scheinvätern und Kuckucksmüttern, die bereit sind, über Ihre Situation zu reden.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihren Mut und Ihre Offenheit. Uns ist durchaus bewusst, dass dieses Thema immer noch tabubehaftet ist, was es für die Betroffenen schwierig macht. Umso größer ist aber natürlich auch das Interesse an den Geschichten der betroffenen Menschen.

Den Kuckucksmüttern können wir, falls es gewünscht sein sollte, volle Anonymität zusichern.

Bei Interesse klicken Sie bitte hier. Die Administratoren des Forums werden Ihre Mail dann an uns weiterleiten.

NICHOLAS KÖRBER
REDAKTEUR

Firmenlogo

meta productions sucht Kuckucksmütter, Kuckuckskinder, Scheinväter und leibliche Väter

 

 

 

 

 

META productions Gesellschaft für
Film- und Fernsehproduktion mbH“

Veröffentlicht unter Deutschland, Interview | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

UPDATE: 7. Kuckuckstreffen in Düsseldorf statt in Köln


Düsseldorf, Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt

Düsseldorfer Panorama, Foto: Kai Pilger, 2017 Copyright CC BY-SA 4.0

Durch Wasserschaden im Kölner Treffpunkt, wurde die Verlegung des Kuckuckstreffen nach Düsseldorf notwendig.

Programm:

12:00 Mittagessen
13:00 Besprechung juristischer Fragen
14:00 Offizieller Beginn
19:00 Essen gehen

Anmeldung ist weiterhin noch möglich. kuckucksvater@hotmail.com

Mehr Infos zur Anmeldung und dem Treffen selbst findest Du im Artikel:
7. bundesweites Kuckuckstreffen am 3. März 2018 – in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Update: 7. bundesweites Kuckuckstreffen am 3. März 2018 – in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen


Düsseldorf, Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt

7. Kuckuckstreffen findet in Düsseldorf statt. Düsseldorfer Panorama, Foto: Kai Pilger, 2017 Copyright CC BY-SA 4.0

Köln Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen –
Das 7. bundesweite Kuckuckstreffen findet am Samstag, den 3.3.2018 in Köln Düsseldorf statt.

Anja Paulmann leitet das Kuckuckstreffen und bietet kompetente psychologische Hilfe an. Wer möchte, der kann sich für ein kostenloses persönliches Einzelberatungsgespräch anmelden. Diese finden am 3. März 2017 vor dem offiziellen Treffen statt. Von 13 bis 20 Uhr ist dann das Kuckuckstreffen. Ich (Ludger Pütz aka Max Kuckucksvater) werde wie gewohnt via Live-Schaltung beim Kuckucks-Treffen dabei sein.
Wer mag, der kann im Anschluß den Tag beim gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

Folgende Punkte stehen beim 7. bundes- und landesweiten Kuckuckstreffen auf dem Programm:

  • Vorstellung der Teilnehmer
  • Berichte von Betroffenen
  • Austausch zwischen den Teilnehmern
  • Neue Informationen zur Kuckuckskindthematik von Anja Paulmann

Um verbindliche Anmeldung bei mir (Ludger Pütz) via Email (kuckucksvater@hotmail.com) oder Facebook wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anreise, Übernachtung, das Abendessen etc. finden auf eigene Rechnung statt.

Die Veranstaltungsadresse teilen wir bei der Anmeldebestätigung mit. Gerne kann man beliebig viele Mitbetroffene als Begleitung mitnehmen. Bitte meldet diese dann mit Namen und Vornamen an. Einlaß ist nur für die, die sich auf der Anmeldeliste befinden.

 

Veröffentlicht unter Österreich, Deutschland, Schweiz, Selbsthilfegruppe, Verein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Väterverbände fordern Verursacherprinzip bei Gesetz über Scheinvaterregress


Die Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV) kritisiert in einer kürzlich veröffentlichten Stellungnahme den von der scheidenden Bundesregierung vorgelegten Gesetzesentwurf zur Regelung des Scheinvaterregresses ebenfalls scharf. Dabei liegt die IG-JMV auf derselben Wellenlänge wie wir vom Kuckucksvaterblog und mahnt darin an, den Fokus auf die betrügende Mutter zu legen und damit das Verursacherprinzip als Leitgedanke zu verfolgen, anstatt den Scheinvater weiter juristisch auf den biologischen Vater zu hetzen, wenn er sein Recht auf Schadensersatz geltend machen möchte.  Zudem müsse im Sinne von echter und zeitgemäßer Gleichberechtigung von Mann und Frau auf beiden Seiten gleichermaßen Verantwortung für sexuelles Handeln eingefordert werden können. Laut IG-JMV täuscht die Mutter durch ihr Handeln drei Personen: Das Kind über seine wahre Herkunft, den Scheinvater und möglicherweise auch den biologischen Vater. Dabei kritisieren die Verbände Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, Deutschland, Kuckuckskind, Männerrechte | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Jetzt auf Youtube: Am Schauplatz: Scheinväter und Kuckuckskinder | 10.08.2017/ORF 2


Scheinväter und Kuckuckskinder - Eine Reportage von Tiba Marchetti

Die auf Kuckucksfamilien spezialierte Psychologin Anja Paulmann kommt ebenfalls in diesem Beitrag zu Wort. – Screenshot YouTube, Anja Paulmann im Bild

Jetzt steht der ORF Bericht „Scheinväter und Kuckuckskinder“ auf YouTube zur Verfügung.

Die ORF-Journalistin Tiba Marchetti hat eine der bisher umfangreichsten Reportagen zur Kuckuckskindthematik gemacht, in der die auf Kuckucksfamilien spezialisierte Psychologin Anja Paulmann zu Wort kommt.

 

Veröffentlicht unter - Video, Österreich, Deutschland, Externe Artikel, Geschichten, Interview, Kuckuckskind | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

6. Kuckuckstreffen am 14. Oktober 2017 in Frankfurt am Main


Zentral in Deutschland

Dieses Jahr treffen wir uns wieder einmal in Frankfurt.
Foto CC 3.0 Christian Wolf, http://www.c-w-design.de

Am kommenden Samstag, den 14.10.2017 ist es wieder soweit. Das Treffen findet wieder einmal in Frankfurt/Main statt. Hier schon vorab ein paar Infos zum Ablauf:

Der genaue Treffpunkt wird mit der Anmeldungsbestätigung mitgeteilt. Melde Dich bitte bei kuckucksvater@hotmail.com an. Gerne kannst Du auch Familienmitglieder mitbringen., das machen einige. Bei der Anmeldung brauchen wir den Vor- und Nachnamen. Es wird nur Einlaß für angemeldete Personen gewährt. Die maximale Teilnehmerzahl ist fast erreicht.

Das offizielle Treffen geht von 14 bis 20 Uhr.

Ablauf des Treffens
Wie auch bei den letzten Treffen, kann sich zunächst jeder vorstellen. Jedem ist es Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kuckuckskind, Selbsthilfegruppe | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Auf XING News Debatte über den Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG), Verantwortung der Kuckucksmütter etc.


Kuckucksmütter können Verantwortung übernehmen

Debatte auf XING News über den Gesetzesentwurf – Screenshot XING.com

Auf XING News erschien heute mein Gastbeitrag zur Debatte über den Gesetzesentwurf zur Kuckuckskindthematik. Jeder ist herzlich eingeladen, sich dort bei den Diskussionen zu beteiligen. Was ist Deine Meinung?

Hier geht es zur Debatte:

„Kuckucksmütter können Verantwortung tragen“

Veröffentlicht unter - Recht, Diskussionen, Externe Artikel, Kuckuckskind, Vaterschaftstest | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Scheinväter und Kuckuckskinder – heute 10.08.2017, 21:05 Uhr auf ORF2


 

die Kuckuckskindthematik bleibt aktuell

Am Schauplatz – Screenshot der Webseite des ORF 2 http://tv.orf.at/program/orf2/20170810/799544401/story

Mit dabei: Anja Paulmann

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream in der ORF-TVthek angeboten.

Nachfolgend das Video der ORF2 Fanpage auf Facebook:

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

5. bundesweites Kuckuckstreffen ist am 16.09. in Hannover und das 6. Kuckuckstreffen am 14.10. in Frankfurt.


Zentral in Deutschland

Im Oktober treffen wir uns wieder in Frankfurt am Main und im September in Hannover.
Foto CC 3.0 Christian Wolf, http://www.c-w-design.de

Das 5. und 6. bundesweite Kuckuckstreffen findet nun im September und Oktober statt.
Es gibt Pläne, auch regionale Selbsthilfegruppen zu organisieren. Dafür wollen wir den Bedarf abschätzen. Bitte nehmt Euch die 2 Minuten (es braucht tatsächlich nur zwei Minuten) und beantwortet dazu unseren Fragebogen Kuckuckstreffen-Interessensschwerpunkte und sendet ihn an Anja Paulmann.

Wer teilnehmen möchte, der meldet sich bitte bei Anja Paulmann via Email an.

5. bundesweites Kuckuckstreffen – Hannover
Samstag, 16. September
14:00-19:00 Selbsthilfegruppe

6. bundesweites Kuckuckstreffen – Frankfurt am Main
Samstag, 14. Oktober
ab 11:00 für Einzelgespräche und 14:00-19:00 Selbsthilfegruppe
Im Anschluss kann man mit zum gemeinsamen Abendessen gehen.

Die Treffen sind kostenlos. Evtl. Reise- und Übernachtungskosten und Abendessen, sind selbst zu tragen.

Veröffentlicht unter alle Artikel, Selbsthilfegruppe | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

BGH „entdeckt“ eine neue Verjährungsregel und nimmt einem Scheinvater sein Recht


Kuckucksmütter genießen praktisch Immunität vor Gericht

Kuckucksmutter: „Hahaha, der Staat schützt mich!“ – © by Dorthe Landschulz – Ein Tag – Ein Tier

In einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs hob dieser ein Urteil des OLG Düsseldorf auf und gelangte dabei zu einer haarsträubenden Urteilsbegründung. Denn laut BGH beginne die gesetzliche Verjährungsfrist von drei Kalenderjahren zwar grundsätzlich ab der Feststellung der Vaterschaft an zu laufen, kann im Ausnahmefall aber auch vorher schon beginnen. Scheinväter sollten Unterhaltsregressansprüche gegen den tatsächlichen Vater des Kuckuckskindes daher auf keinen Fall auf die lange Bank schieben.

Im entschiedenen Rechtsstreit hatte ein geschiedener Ehemann von dem Liebhaber seiner Frau Regress für geleistete Kindesunterhaltszahlungen gefordert. Im Oktober 1998 hatte die Ehefrau ein Kind bekommen, der Mann war im Glauben, der Vater zu sein. Er kam daher auch die ganzen Jahre für den Unterhalt des Kindes auf. 2008 trennte sich jedoch das Paar, die Scheidung erfolgte im März 2010. Der Mann hatte nun begründete Zweifel, ob er tatsächlich Vater des Kindes ist. Er leitete daher bereits im Februar 2009 ein Vaterschaftsanfechtungsverfahren ein. Vor dem Jugendamt räumte die Mutter ein, dass sie Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, alle Artikel, Deutschland, Kuckuckskind, Männerrechte | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

OLG Oldenburg verhindert „Schwarze Adoption“ – Mutter muss Abstammungs­untersuchung dulden


auch als Fanseite auf Facebook

Kinder haben das Recht auf Identität – Aktion vom Kuckucksvaterblog – FB-Fanpage – Karikatur von Dorthe Landschulz – Fotografie: Max Kuckucksvater

Folgende Meldung der Pressestelle des Oberlandesgerichtes Oldenburg ließ vergangene Woche aufhorchen:

„Ein Kind, das ehelich geboren wurde, aber vielleicht aus einem Seitensprung der Mutter stammt. Ein ehemaliger Liebhaber, der vielleicht der Vater ist und Umgang mit dem Kind haben möchte. Und die Eheleute, die einen solchen Umgang auf jeden Fall verhindern wollen. Wer kann welche Rechte geltend machen? Hierüber hatte jetzt der 4. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Oldenburg zu entscheiden.

Nach dem Gesetz hat der leibliche Vater ein Umgangsrecht, wenn er ernsthaftes Interesse an dem Kind zeigt und der Umgang dem Kindeswohl dient (§ 1686a BGB).Im zu entscheidenden Fall hatten die Eheleute dies alles bestritten: Die biologische Vaterschaft des ehemaligen Liebhabers, dessen Interesse an dem Kind und, dass ein Umgang dem Kindeswohl dienlich sei. Ein Eindringling in die intakte Familie sei nicht erwünscht. Die Mutter weigerte sich, Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, alle Artikel, Deutschland, Vaterschaftstest | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

WDR Aktuelle Stunde sucht einen Scheinvater


WDR Aktuelle Stunde Redakteurin

Die Journalistin Claudia Beucker sucht einen Scheinvater für die „Aktuelle Stunde“ des WDRs – © Portrait: privat

Guten Tag,

für die „Aktuelle Stunde“ im WDR Fernsehens suche ich einen Kuckucksvater (Scheinvater), gerne aus Nordrhein-Westfalen, der einen Vaterschaftstest gemacht hat und uns vor der Kamera darüber berichten möchte.
Anlass ist die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Februar 2007, die Rechte von Männern bei Vaterschaftstests zu stärken. Wir wollen schauen, was sich seitdem in der Gesetzgebung getan hat und wie es den (Schein-) Vätern damit geht.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Ludger Pütz (aka Max Kuckucksvater) über kuckucksvater@hotmail.com oder mich unter claudia.beucker@fm.wdr.de, http://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/team/claudiabeucker108.html.

Ich freue mich auf Ihre Berichte, herzliche Grüße
Claudia Beucker, Autorin Aktuelle Stunde

Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

ZDF sucht Sie – einen Scheinvater


Co-Redakteure für www.kuckucksvater.wordpress.com gesucht

ZDF sucht Kuckucksvater

Für die aktuelle Berichterstattung suche ich, Redakteurin bei der Redaktion Recht und Justiz, Sie – einen Scheinvater, der auf das neue Gesetz zum Scheinvaterregress wartet. Der Gesetzesentwurf soll Anfang 2017 zügig in den Bundestag eingebracht werden. Wir wollen über das Gesetzesvorhaben berichten, aber auch gerne einen oder mehrere betroffene Väter zeigen und zu Wort kommen lassen.

Hätten Sie Interesse mitzumachen? Ihre Meinung ist uns wichtig. Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören bzw. zu lesen. Mein Kontakt: franke.b@zdf.de oder 06131/70-15525. Birgit Franke

Veröffentlicht unter Deutschland, Interview | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Bekommt Bridget ein Kuckuckskind? – Bridget Jones’s Baby – Filmtrailer


Kuckuckskindthematik mal lustig

Drohende Kuckucksmutterschaft. Wie wird sich Bridget entscheiden? Wird sie den Liebhabern reinen Wein einschenken oder ihr Kind zum Kuckuckskind machen? – Englisches Filmplakat von „Bridget Jones’s Baby“

Wer die ersten beiden Filme bzw. Bücher „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ und „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ bereits kennt, der weiß, dass Bridget einen Hang zu Fettnäpfchen hat, insbesondere in Beziehungsfragen.

Bridget ist wiedereinmal Single und so wie es kommen muss, bandelt sie zeitüberschneidend mit zwei verschiedenen Männern an und wird schwanger. Der Titel „Bridget Jones’s Baby“ dreht sich weniger um das Baby selbst, denn Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Video, Kuckuckskind | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

4. bundesweites Kuckuckstreffen am 21. Januar 2017 – diesmal in Köln, Nordrhein-Westfalen


© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Gleich zu Beginn des nächsten Jahres (2017) findet das kommende bundesweite Kuckuckstreffen diesmal in Köln statt – © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Köln / Nordrhein-Westfalen – Unsere bundesweiten und länderübergreifenden Kuckuckstreffen finden immer mehr Anklang. Sicherlich trägt es mit dazu bei, dass wir die Treffen stets in verschiedenen Städten veranstalten und von Mal zu Mal mehr bieten und bekannter werden.

Inzwischen nehmen an diesen Treffen  sowohl Kuckuckskinder, Scheinväter, leibliche Väter und sogar Kuckucksmütter, als auch Scheingroßeltern und Kuckuckskindpartner teil.
Bei ihnen wird noch weniger gesehen, dass auch sie Betroffene sind. Omas verlieren Weiterlesen

Veröffentlicht unter Österreich, Deutschland, Schweiz, Selbsthilfegruppe, Verein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Begründung des Gesetzesentwurfs zur Schröpfung der Scheinväter – mit Kommentierung


Familienrecht - Karikatur

Die gesetzliche Regelung der Vaterschaftsanfechtung hat schon etwas zynisches. – Karikatur von Trumix

Hier ist nun der dritte und somit letzte Teil des Referentenentwurfs.

Bei der sorgfältigen Überprüfung der Begründung ist mir aufgefallen, dass der Gesetzesentwurf noch viel schlimmer ist, als bisher vermutet.

Kleines Rechenbeispiel dazu in unserem Blog:Scheinvater Klaus, vermögender Unternehmer – so wird es ihm nun ergehen! – Rechenbeispiel

tl;dr: Wer es ganz eilig wissen möchte, der scrollt runter, bis er auf die fett und rot markierte Kommentierung stößt.

Begründung

Allgemeiner Teil

I. Rechtliche Ausgangssituation

1. Zum Scheinvaterregress

Nach § 1601 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) sind Verwandte in gerader Linie verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren. In gerader Linie miteinander verwandt sind gemäß § 1589 Satz 1 BGB solche Personen, deren eine von der anderen abstammt. Vater im Rechtssinn ist nach den Zuordnungstatbeständen des §1592 BGB erstens der Mann, der zum Zeitpunkt der Geburt mit der Kindesmutter verheiratet ist (§ 1592 Nummer 1 BGB), zweitens der Mann, der Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, Deutschland, Diskussionen, Männerrechte, Vaterschaftstest | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

BGH stärkt Umgangsrecht biologischer Väter – der Vater musste dafür 11 Jahre lang kämpfen!


Screenshot 04.11.2016 tagesschau.de

Die Tagesschau berichtet über das neueste Urteil des BGHs zum Umgangsrecht der leiblichen Väter – Screenshot tagesschau.de

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe (BGH) hat nun ein Urteil (Aktenzeichen: XII ZB 280/15) gesprochen, das man durchaus als Paradigmenwechsel in der Familienjustiz bezeichnen kann.

Bisher waren nur die Männer mit Väterrechten ausgestattet, die auch vom Gesetzgeber als gesetzliche Väter anerkannt wurden. Für den Staat war es bis zu diesem Urteil möglich, den leiblichen Vätern, die nicht zugleich auch die gesetzlichen Väter waren, den Umgang mit dem eigenen Kind zu verbieten.

Die reale Vaterschaft – weil leibliche – wird nun nicht mehr so einfach durch den Staat als unbedeutend abgetan werden können. Durch dieses Urteil ist die leibliche Vaterschaft endlich auch im Umgangsrecht relevant und nicht nur – wie bisher – im Unterhaltsrecht. Dieses Urteil ist ein wichtiger Schritt hin zur Einhaltung der UN-Kinderrechtskonventionen und der Menschenrechte.

So heißt es auf tagesschau.de:

Kinder und ihre leiblichen Väter haben das Recht, sich zu kennen und miteinander Kontakt zu halten – auch wenn die rechtlichen Eltern versuchen, das zu verhindern. Entscheidend ist dabei vor allem das Kindeswohl. Das urteilte der BGH.

Es ist eine Entscheidung von großer Bedeutung, vor allem für leibliche Väter, die Schwierigkeiten haben, das Umgangsrecht mit ihren Kindern durchzusetzen. Dies kann etwa passieren, wenn Weiterlesen

Veröffentlicht unter alle Artikel | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Frau TV sucht eine Kuckucksmutter und ein Kuckuckskind


Frau TV Logo

Frau TV sucht eine Kuckucksmutter und ein Kuckuckskind für einen Bericht

Die Fernsehsendung frau tv im WDR Fernsehen (www.frautv.de) möchte anlässlich des neuen Gesetzgebungsverfahrens zu Kuckuckskindern über die Thematik berichten.

Das wollen wir aus der Sicht einer Mutter und eines Kuckuckskindes:

  • Aus welcher Situation heraus kommt es zur Kuckuckselternschaft?
  • Welche Konsequenzen hat die künftige Auskunftspflicht für Mütter?
  • Wie gehen die Kinder damit um, was bedeutet das neue Gesetz für Kuckucksväter?

Dazu suchen wir:

  • eine Mutter, die ein Kuckuckskind hat
  • sowie ein Kind, das erfahren hat, dass sein Vater nicht der genetische Vater ist.

Die Problematik für Kuckucksväter wird ebenfalls deutlich gemacht. Für die Interviews kann eine Anonymisierung der Personen gewährleistet werden. Die Dreharbeiten erfolgen nach Absprache.

Näheres bei Interesse bitte direkt mit der WDR Autorin Iris Toussaint (http://www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/ueber-frau-tv/toussaint102.html) klären unter info@toussaint-media.de.

Veröffentlicht unter Deutschland, Interview, Kuckuckskind | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bericht vom Kuckuckstreffen 2016 in FFM – von Karsten Kaiser


Zentral in Deutschland

Dieses Jahr trafen wir uns in Frankfurt.
Foto CC 3.0 Christian Wolf, http://www.c-w-design.de

Vom Kuckuckskind und anderen Konstellationen.

Unter diesem, oder sicherlich vielen anderen vergleichbaren Synonymen, hätte und hat sich am Samstag, den 08.10.2016, eine Gruppe bestehend aus 11 Personen in Frankfurt am Main getroffen. Die Gruppe, allesamt irgendwo miteinander bekannt rund um den Blog „Kuckucksvater“ von Ludger Pütz, traf sich, um sich mit „Gleichgesinnten“ oder ebenfalls „Betroffenen“ austauschen zu können. Ludger Pütz aka Max Kuckucksvater selbst, war via Skype aus seiner Wahlheimat Kolumbien den Geschehnissen zugeschaltet. Lokale Gastgeberin war Anja Paulmann, die den Raum mietete und für die Verpflegung spendete. Einen ganz besonderen Dank für die hervorragende Organisation des Treffen.

Ich selbst, war eher als „Unbeteiligter“ oder vielleicht in zweiter Reihe betroffener dabei, kann dadurch aber meine Eindrücke in unbefangener Form wiedergeben.

Alle Beteiligten hatten zum Kennenlernen ihre Familienkonstellationen in Form von Zeichnungen auf einem DIN-A4-Blatt festgehalten. Im Anschluss begann

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Diskussionen, Selbsthilfegruppe | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Ein guter Freund von mir ist ein Kuckuckskind – soll ich es ihm sagen? – Heute 9 Uhr auf Bayern 3


 

Die Rache der Ehefrau

Bayern 3 – Soll ich? Oder soll ich nicht? – Freund ist ein Kuckuckskind – Screenshot bayern3.de

Heute wird auf Bayern 3 im Format „Soll ich? Oder soll ich nicht?“ folgende Frage behandelt:

« Die Story:

Eine BAYERN 3 Hörerin, die gerne anonym bleiben möchte, schreibt: „Ich schleppe seit Jahren ein schlimmes Geheimnis mit mir herum. Ich weiß, dass mein bester Freund (wirklich nur Freund) ein Kuckuckskind ist. Unsere Mütter waren befreundet und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Externe Artikel, Geschichten, Kuckuckskind | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Scheinvater Klaus, vermögender Unternehmer – so wird es ihm nun ergehen! – Rechenbeispiel


auch als Fanseite auf Facebook

Scheinväter schauen zukünftig noch mehr in die Röhre und Kuckucksmütter können weiterhin applaudierend im Publikum platz nehmen – Karikatur von Dorthe Landschulz – Fotografie: Max Kuckucksvater

Die neue Gesetzesänderungen zum Scheinvaterregress haben übelste Auswirkungen für uns Scheinväter.

Hier nun ein Beispiel anhand des Scheinvaters Klaus, dass wir der Einfachheit halber nur auf Basis der aktuellen Düsseldorfer Tabelle berechnen.

Klaus ist Vater einer exakt 17-jährigen Tochter, Tanja. Tanja wohnt bei ihrer Mutter Lisa.
Seit der Geburt seiner Tochter ist Klaus von Lisa getrennt, denn sie hatte sich neu verliebt. Der neue heißt Bert, von dem sie sich aber auch nach nur zwei Jahren Beziehung trennt, denn Bert war ihr untreu.

Klaus – ein sehr gut verdienender Unternehmer – zahlt (so wie ich damals) den doppelten Höchstsatz der Düsseldorfer Tabelle. Bei dem 17-jährigen Kind sind das also Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, Deutschland, Geschichten, Männerrechte | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Kuckucks-News vom 18.09.2016


Kurzmitteilungen aus der Kuckuckswelt

Ab jetzt im K-Blog!

1. Heute finden die Veranstaltungen zum Weltkindertag statt. Jens Ladenburger – leiblicher Vater eines Kuckuckskindes – machte sich zu diesem Anlass ein paar Gedanken hier im Kuckucksvaterblog.

2. Die Bundesregierung will noch vor der Wahl ein zentrales Samenspender-Register einführen, meldet das Nachrichtenmagazin focus.

«„Im Bundesgesundheits-ministerium werden die gesetzlichen Regelungen für ein Samenspender-Register derzeit erarbeitet“, bestätigte eine Sprecherin Hermann Gröhes (CDU) auf Anfrage des Nachrichtenmagazins Focus. Hintergrund: Kinder sollen künftig Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Recht, Deutschland, Kuckucks-News, Kuckuckskind, Selbsthilfegruppe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Weltkindertag, auch und gerade für ‚Kuckuckskinder‘ – von Jens Ladenburger


Haben Sie, liebe Eltern, Väter und Mütter dieser Welt, heute am Sonntag, den 18.09.2016 schon etwas vor?

Verschieben Sie diesen Termin: Der Weltkindertag geht vor. Eigentlich ist der Termin am 20.09.2016, doch die dazugehörigen Veranstaltungen finden in Deutschland heute dazu statt.

Am diesem, seit nahezu 100 Jahren bestehenden Gedenktag, geht es um die Rechte Ihrer Kinder, die Sie in die Welt gesetzt haben – und diese, unsere Eine Welt, darf deshalb nicht noch weiter in Unordnung geraten.

Schauen wir uns diese Rechte unserer Kinder genauer an – zunächst noch unabhängig von deren Familiensituation.
Laut Artikel 6 der Kinderrechtskonvention hat jedes Kind das Recht zu leben – nicht nur achtlos vor sich hin zu ‚vegetieren‘.
Kein Kind sollte hungern und Angst vor Gewalt haben; an dieses umfängliche Lebensrecht sollten wir auch angesichts der teilweise hochbegabten Flüchtlingskinder denken, die Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Diskussionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Renommiertes Fernsehmagazin sucht Kuckucksmutter


Kuckuckskind Fragezeichen aus Eier

Was für Gründe kann eine Kuckucksmutter haben, nicht den leiblichen Vater nennen zu wollen?

Ein renommiertes Fernsehmagazin arbeitet an einem Beitrag zur neuen Gesetzgebung zu “Kuckucksvätern”. Dazu suchen sie noch eine Kuckucksmutter, die ihre Beweggründe erklärt, warum sie partout nicht den Namen des Kindsvaters nennen möchte, oder damit Schwierigkeiten hat.
Und was sie zur neuen Gesetzgebung – Auskunftspflicht aller Sexualpartner im entsprechenden Zeitraum hält. Das Interview kann vollständig anonymisiert stattfinden. (Verzerrte Stimme, Perücke, etc.)

Bei Interesse bitte an mich (Max Kuckucksvater) via Email oder Facebook wenden. Ich vermittle Sie dann an den Redakteur, der Ihnen dann alles zum Format, dem geplanten Beitrag etc. erzählt.

Email: kuckucksvater@hotmail.com
Facebook: Ludger Pütz aka Max Kuckucksvater

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare