Mariä Empfängnis – Karikatur von Petra Kaster – Der Humor zum Sonntag


Farbkarikatur

Maria Empfängnis – Karikatur von Petra Kaster

Karikatur – Petra Kaster – Deutscher Karikaturenpreisträgerin 2012 – Mariä – Empfängnis – Petra Kaster wurde 1952 in Mülheim an der Ruhr geboren. In Essen studierte sie Visuelle Kommunikation an der Folkwang-Hochschule für Gestaltung in Essen. Anschließend machte sie ihr Volontariat beim SWF Baden Baden/Fernsehen und später erhielt sie ein Stipendium des Kultusministeriums Düsseldorf für ein Studium am Art´s Institute Lesley College, Boston/USA. Dort studierte sie intermediale Kunsttherapie. Am Hakomi Institut Heidelberg absolvierte sie eine Ausbildung in der Hakomi Therapie.

2012 wurde sie mit dem 1. Preis des Deutschen Karikaturenpreis in Dresden für ihre Zeichnung „Ich bin Günter Wallraff“ ausgezeichnet.

Für den SWF, NDR, WDR, und das ZDF ist sie als Trickfilmautorin und Realisatorin tätig.

Ihre Zeichnungen werden in diversen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht, u. a. in der Rheinpfalz, dem Mannheimer Morgen, den Badischen Neuen Nachrichten, der Süddeutschen Zeitung, der Sächsischen Zeitung, Menschen Machen Medien, Illustration 66, dem Eulenspiegel und dem Nebelspalter.

Ihre zahlreichen Bücher sind u. a. im Espresso, Fischer, Rowohlt, Lappan, Tomus und Topp-Verlag erschienen. Das jüngste Werk heißt „Wenn die Linie laufen lernt: Ein Cartoon- und Comiczeichenbuch für Einsteiger und Dranbleiber“.

Wer also mehr von ihren Werken sehen möchte, wird in jedem gut sortierten Buchladen mehr als fündig werden. Für die digitalen Bedürfnisse findet ihr mehr auf ihrer Webseite  www.petrakaster.de. Die Karikaturen kann man auf ihrem Toonpool-Profil auch auf Tassen, T-Shirt’s etc. gedruckt kaufen.

Farbkarikatur

Maria Empfängnis – Karikatur von Petra Kaster

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

Vormals die Serie "Der Kuckucksvaterblog hat Humor bekommen"

Wenn es im Kuckucksvaterblog Humor gibt, dann Samstags um 19:55 Uhr – Dir gefällt „Der Humor zum Sonntag“? Dann like bitte die Fanseite dazu auf Facebook http://www.facebook.com/DerHumorZumSonntag

Samstag in einer Woche kommt die nächste Folge von der Serie “Der Humor zum Sonntag” Heiliger Geist? Schlampe! – Karikatur von Müller – Der Humor zum Sonntag .

Hier geht es zum Vorwochenhumor: Die Verkündigung – Karikatur von Petra Kaster – Der Humor zum Sonntag

Eine Übersicht aller Humorartikel findest Du hier: Humor

00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Humor, Kuckuckskind, Serie abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mariä Empfängnis – Karikatur von Petra Kaster – Der Humor zum Sonntag

  1. Um den theologischen Verwirrungen etwas vorzubeugen: Mariä Empfängnis wird in der katholischen Kirche am 08. Dezember gefeiert. Entgegen dem Vorkommentatoren geht es aber hier beim Dogma der unbefleckten Empfängnis um die Zeugung ohne Mitwirkung eines Mannes, sondern darum, dass Maria selbst frei von Erbsünde gezeugt wurde – vom Vater Joachim und der Mutter Anna.
    Weil in der Kirche eine Schwangerschaft 9 Monate dauert, wird das Fest Mariä Geburt dann logischerweise am 08. September begangen. Die Karrikatur vermischt aber hier nun das Weihnachtsfest – mit der Ablieferung des Kindes durch den Storch – mit dem Fest Mariä Verkündigung, also der Geschichte, nach der der Erzengel Gabriel ihr die Schwangerschaft verkündet hatte. Dieses Fest ist – wenn man den kirchlichen Schwangerschaftskalender zu Rate zieht – am 25. März. Mit der Frage der Jungfräulichkeit Mariens hat aber Mariä Empfängnis nichts zu tun. 😉

    • don2alfredo schreibt:

      Roland hat natürlich Recht: Maria wurde nicht von einer Jungfrau sondern „ohne Sünde“ empfangen. Als Protestant sollte ich mich in derlei komplizierten Kernfragen der anderen Konfession nicht so unvorsichtig äußern.

  2. don2alfredo schreibt:

    Auch diese Woche kann ich über den Cartoon im Kuckucksvaterblog lachen, aber auch diese Woche muss ich eine sachliche Distanz dazu anmelden. Ich hoffe, das wirkt nicht zu besserwisserisch: Wenn der Klapperstorch ein Kind abliefert (abliefern will), dann handelt es sich bei dem Vorgang nicht um die „Empfängnis“, sondern um die Geburt. Man kann das natürlich als Teil der Karikatur umbenennen und die Geburt so benennen, weil da ja „eine Lieferung empfangen“ werden soll. Damit das Augenzwinkern dabei aber wahrgenommen wird, rate ich dazu, das Wort in Anführungszeichen zu setzen. Auf jeden Fall handelt es sich dann aber um die Empfängnis Jesu und nicht Marias. – Oder ist der Cartoon eine Kritik an der römisch-katholischen „Lehre von der unbefleckten Empfängnis Mariens“ (1870)? Die besagt, dass schon Maria ohne Mitwirkung eines Mannes gezeugt worden sein soll. Solch eine Spitzfindigkeit nehme ich von der Künstlerin allerdings jetzt nicht an. 😉

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s