FDP will Gesetzeslage ändern und Vaterschaftstest vor Geburt erlauben


Ausgerechnet die Liberalen wagen aktuell einen interessanten Vorstoß, mit dem das Problem der Vaterschaftsfindung wirksam bekämpft werden könnte. Wie die Süddeutsche Zeitung heute berichtet, will die FDP-Bundestagsfraktion Vaterschaftstests vor der Geburt eines Kindes erlauben und dazu demnächst dem Bundestag einen Gesetzentwurf vorlegen. Im Artikel heißt es: Ein Vaterschaftstest, der schon vor der Geburt die Gene des Kindes prüft, würde in solchen Fällen Klarheit schaffen. Doch auch wenn ein solcher Test medizinisch möglich ist, wird er in Deutschland bloß in einem einzigen Fall erlaubt: wenn die werdende Mutter vergewaltigt wurde. Jeder anderen Frau ist ein solcher Gentest beim ungeborenen Kind verboten. Weil die Gewissheit über den „falschen“ Vater zu einem Schwangerschaftsabbruch führen könnte. Und weil bis vor acht Jahren nur eine gefährliche Untersuchung des Fruchtwassers, der Plazenta oder der Nabelschnur über den Vater eines Kindes aufklären konnte. Doch seitdem haben sich die Dinge verändert. (…) Seit 2012 existiert ein simpler Bluttest, der schon ab der 9. Schwangerschaftswoche Auskunft geben kann, ob die Gene des Embryos zu denen des Mannes passen. In anderen Ländern, in Österreich oder den Niederlanden etwa, sind solche Tests erlaubt. 

Der Kuckucksvaterblog befürwortet diese Initiative ausdrücklich, kommt doch dadurch wieder Bewegung in die Thematik und bringt uns unserer Forderung nach einem obligatorischen Vaterschaftstest bei jeder Geburt wieder ein Stück weit näher.

Zum gesamten Artikel geht es hier.

Über Marcus Spicker

Bio-Vater, sozialer Vater und Kuckucksvater, Allgäuer, Blogger http://www.kuckucksvater.wordpress.com Fußball, Politik, Bildung
Dieser Beitrag wurde unter - Recht, alle Artikel, Deutschland, Externe Artikel, Vaterschaftstest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.