Weltweit erste psychologische Studie über Kuckuckskinder und ihre Familien hat begonnen


weltweit erste psychologische Kuckuckskindstudie

Studienlogo „Kuckuckskinder und ihre Familien“ von Anja Paulmann

Endlich bekommen wir ein Ohr in der Psychologie geschenkt.

Anja Paulmann (Psychologin) führt bis September eine Studie zum Thema „Kuckuckskinder und ihre Familien“ durch. An dieser Befragung können „Kuckuckskinder“, ihre Mütter, ihre Scheinväter und leiblichen Väter und auch nahestehende Verwandte teilnehmen.

Erstmals werden in einem Fragebogen gleich auch die richtigen Fragen gestellt: Anja erfasst die Daten zur Familienbiografie und vor allem Eure persönlichen Meinungen in strukturierter und leicht verständlicher Weise. Dazu gibt es eine Anleitung und das Ganze ist selbstverständlich anonym.

Alle Teilnehmer erhalten eine Zusammenfassung der Ergebnisse und tragen aktiv dazu bei, das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen.

Und hier geht es direkt zur Studienteilnahme auf unipark.de
Wie immer gilt: je mehr Teilnehmer umso besser.

 

Anja Paulmann - Psychologin & Studienleiterin

Anja Paulmann erforscht die systemische & psychologische Situation von Kuckuckskindern, Scheinvätern, leiblichen Vätern & Kuckucksmüttern & näheren Verwandten

Also teilt doch bitte diesen Aufruf in Eurem Netzwerk und wenn ihr noch Fragen habt, dann wendet Euch an mich oder gleich direkt an Anja Paulmann und auf ihrer Homepage www.anjapaulmann.de findet Ihr viele nützliche Zusatzinformationen.

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder, Scheinväter, Väter und Kuckucksmütter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter alle Artikel, Österreich, Deutschland, Kuckuckskind, Psychologie, Schweiz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Weltweit erste psychologische Studie über Kuckuckskinder und ihre Familien hat begonnen

  1. Leprechaun schreibt:

    Und? Soll ich die Antwort zu dieser Studie geben?
    Frau Psychologin wird zu dem Schluss kommen, dass die Frauen am meisten leiden. Dass sie an ihrem schlechten Gewissen schier zerbrechen. Na ja, für die Kinder ist es nicht so schlimm, wenn man ihnen nicht verrät, dass Papa nicht der Papa ist. Und für die Männer?
    Das sieht Frau Psychologin kein Problem, solange sie bezahlen und die Klappe halten. Haben sie doch jahrelang das Kind als ihr eigenes akzeptiert.
    Die einzig wirklich leidtragenden sind die ach so armen Frauen. Für die muss man dann sorgen und psychologische Betreuung bereitstellen. Denn ihre garstigen Männer haben ja kein Verständnis für ihre Selbstentfaltung.
    Kennen wir doch diese seltsamen Schlussfolgerungen schon ausreichend aus dem Strafvollzug. Die Täter sind die Opfer, die böse Gesellschaft mit ihren Normen und Regeln der Täter.

    • Marina schreibt:

      Mir tut diese Verbitterung wirklich im Herzen weh. Bitte versuche, eventuell mit Hilfe, die Ursache für diese absolut überzogene Reaktion auf diesen Aufruf zur Studie zu erkunden und komm mit dir ins Reine. Ich wünsche dir dabei ganz viel Kraft! M.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s