Auf und Ab – Körperlich und seelisch am Ende – Teil 3 – von Sven Denkhaus*


Erlebnisbericht

Körperlich und seelisch am Ende – von Sven Denkhaus

Ich weiß nun seit 4,5 Monaten, dass ich nicht der leiblich Vater von Lisa (1) bin. Es ist mal wieder einiges geschehen in den letzten 2 Monaten, darüber möchte ich Euch berichten.
Also, als erstes möchte ich sagen, dass es meinen beiden Kindern sehr gut geht. Und das sie sich sehr gut im Kindergarten und in der Schule machen. Sie wachsen wirklich glücklich auf und ahnen Gott sei Dank nicht, wie es hinter den Kulissen abgeht.
Also seelisch und auch körperlich geht es mir nun richtig gut. Ich habe mich gefangen. Beim letzen Mal wollte ich unbedingt mich Rächen oder alle bestrafen. Dies ist nun nicht mehr so.

Ich hatte mit meiner Frau ausgemacht, dass ich sie bestrafen werde und sie hatte zu der Strafe zugestimmt. Ich wollte Sie in den A… f…

Mein Anliegen zu diesem Zeitpunkt war, dass sie auch die Konsequenzen ihres Handelns übernehmen sollte. Da es ganz gut zwischen uns lief, habe ich die Strafe auf Bewährung ausgesetzt.

Anfang Dezember habe ich erfahren, dass meine Frau schwanger ist. Ich war einige Tage überglücklich, doch dann hat sich leider herausgestellt, dass der Embryo zu klein war und auch kein Herzschlag hatte. Kurz vor Weihnachten hatte meine Frau dann eine Ausschabung.
Wir hatten über die Weihnachtstage frei, so dass wir viel Zeit mit uns und den Kinder verbringen konnten. Meine Frau hatte dann im neuen Jahr einen Frauenarzt-Termin zur Kontrolle. Die Ärztin hat gesagt, dass man drei Perioden warten sollte nach einer Ausschabung, bevor man erneut probiert, ein Kind zu bekommen. Neben dieser Regel, die ich bereits durch das Internet erfahren hatte, hat mir meine Frau dann auch noch mitgeteilt, dass Sie eigentlich kein zweites Kind mehr von mir haben möchte, da es für Sie zu anstrengend sein würde und sie hätte es ja nun probiert und es hat ja leider nicht geklappt.
Die Aussage meiner Frau war für mich mal wieder wie ein Tritt in die Eier. Ich habe zu ihr gesagt, dass ich dann momentan auch kein Kind von ihr möchte, obwohl es ein sehr großer Wunsch von mir ist, noch einmal Vater zu werden.
Letzte Woche habe ich durch erneute Gespräche, dann noch Erfahren, dass sie mich in noch zwei Punkten angelogen hat. Sie hatte gesagt, dass sie es nie in unserem Haus getrieben haben, dies war eine Lüge und sie hatte gesagt, dass sie sich für mich entschieden hatte, jedoch nicht dass sie es erst getan hatte, als ihre Tage ausgeblieben waren.
An dem gleichen Abend habe ich ihr gesagt, dass ich den Antrag zu unserem auffrischen des Ehegelübdes zurückziehe. Außerdem habe ich ihr eine Frist von etwas mehr als einem Jahr gegeben, mir zu beweisen, dass sie mich liebt, mir treu ist und vor allem ehrlich zu mir ist. Im Anschluss habe ich die Strafe umgesetzt.

Nun liegt es an Ihr.

Fortsetzung folgt .

P.S.: Während meiner Zivi-Zeit/Experimentierphase habe ich beide Seiten der Medaille kennengelernt (aktiv/passiv).

*alle Namen wurden geändert

==============================================================

Vorheriger Teil: Ich habe Ängste, Zweifel, Wut und Hass – Körperlich und seelisch am Ende – Teil 2

Erster Teil: Es fühlte sich nicht wie mein Kind an – Körperlich und seelisch am Ende – von Sven Denkhaus*

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe gefunden hatte, habe ich dieses Blog gegründet. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Ein weiteres Ziel ist die Aufklärung der Gesellschaft über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither sind sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern entstanden. Der Austausch mit ihnen hat mir geholfen, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Deutschland, Kuckuckskind abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Auf und Ab – Körperlich und seelisch am Ende – Teil 3 – von Sven Denkhaus*

  1. Sammy schreibt:

    Hallo Sven,

    wenn ich ehrlich sein darf, ich finde es besser, dass Euer nächstes Kind nicht zur Welt kam. Ich hatte an anderer Stelle schon einmal geschrieben, dass ich es für den falschen Zeitpunkt halte einem weiteren Kind ein Leben in einer zerrütteten und belasteten Familie zumuten zu wollen. Ich könnte beide von Euch, also auch Deine Frau verstehen, wenn ihr Euch dazu entscheidet getrennte Wege zu gehen.

    VG Sammy

  2. Norbert Potthoff schreibt:

    Hallo Sven, wäre bestimmt sinnvoll über ein weiteres Kind erst nachzudenken, wenn die aktuelle Lebenssitation komplett geklärt ist. Sonst ist der nächste Ärger vorprogrammiert.

  3. stefan schreibt:

    Das Leben ist zu kurz und zu schön um sich langfristig mit so einem Schwachsinn zu beschäftigen.

  4. stefan schreibt:

    Lass dich scheiden!

  5. Petra Scholz schreibt:

    Ich vermute dennoch, dass Eure Kinder, bzw. Tochter Lisa irgendwann , allein am familiären Klima mitbekommen wird, dass es zwischen Euch Dispute gegeben hat und innerlich vermutet, das etwas nicht stimmt.

    Demzufolge wird es für die Zukunft, wie das Vertrauen zwischen Euch die beste Lösung sein, ihr die leibliche Herkunft nicht auf ewig zu verweigern, zumal Kinder mehr mitbekommen, als Erwachsene wahrhaben wollen.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s