Wie kann ich ihr wieder vertrauen? – von Sammy Anders


In einem geöffneten Brief schlummerte ein Geheimnis.

Leserbrief – Erfahrungsbericht

Nervenzusammenbruch – BurnOut – Tinnitus / Therapie – Vertrauen / Erlebnisbericht – Kuckuckskind

Hallo Max,

Wie erreiche ich nach einem Seitensprung wieder Vertrauen zu meiner Frau: Meine Frau war geständig, es blieb ihr auch nichts anderes übrig. Da ich aufgrund einer Sterilisation Zeugungsunfähig bin, war auch sofort klar, dass ich nicht der leibliche Vater bin.
Sie beichtete mir einen Ausrutscher mit gravierenden Folgen. Da sie beide nicht verhüteten ist sie schwanger. Ich habe ihr Verziehen, was nicht einfach war. Noch heute fehlt mir in manchen Situationen das gewünschte und für eine Paarbeziehung notwendige Vertrauen zu ihr.

Meine Schwester hat mir folgendes Buch empfohlen:
„Kann ich Dir jemals wieder vertrauen? – So bewältigen Sie den Seitensprung Ihres Partners“. Der Autor beschreibt in diesem Buch die „unzulässige Freundschaft“.
Was für mich unklar ist: „Wo wird aus einer normalen

Freundschaft eine unzulässige? Ab welchem Moment beginnt die emotionale Untreue, wo ist es nur Eifersucht von mir?“ In der Folge habe ich mich dabei erwischt, dass ich auch schon untreu war, emotional.

Ich bin nun in einer Klinik für Psychosomatik (BurnOut, Tinnitus …) Heute im Gruppengespräch hatten wir das Thema Vertrauen. Innerhalb von 15 Minuten outeten sich drei Frauen. Ihr Leben nach dem Seitensprung war vollkommen divergierend. Eine hat ihren Seitensprung geheiratet, eine hat sich getrennt und ist mit einem unbeteiligten Mann verheiratet. Die Dritte ist nach einem Jahr der Trennung zurück zu Ihrem Mann den sie betrogen hatte und sie sind nun 37 Jahre verheiratet.
Was aber alle gemeinsam hatten, ist das Problem: „Wie finde ich zurück zu einem gesunden Vertrauen?“

Ist die Grenze zur unzulässigen Freundschaft ein persönliches empfinden? Wie geht es anderen?

VG Sammy Anders

==============================================================

Erlebnisbericht / Leserbrief - Titelbild

Das kommende Kind ist nicht von mir – Leserbriefe von Sammy Anders

Fortsetzung: Ich werde die rechtliche Vaterschaft aberkennen lassen und zur Wahrheit stehen –  Teil 3

Hier der erste Teil: Inzwischen bin ich stationär eingewiesen – von Sammy Anders – Teil 1

Alle Teile im Überblick.

Anmerkung: Durch einen Fehler wurde Sammys Geschichte der Geschichte von Tim Berger zugeordnet. Sammy hatte damals zur Geschichte von Tim Berger kommentiert und nun seine Geschichte im Kblog zur Veröffentlichung eingereicht.

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder, Scheinväter, Väter und Kuckucksmütter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Geschichten, Kuckuckskind, Serie, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wie kann ich ihr wieder vertrauen? – von Sammy Anders

  1. Pingback: +++TV-Tipp: Frontal 21 über Scheinväter, Kuckuckskinder und leibliche Väter, die sich im Stich gelassen fühlen+++ | kuckucksvater

  2. oliver schreibt:

    Hallo Max, ich weiß nicht ob du mir weiterhelfen kannst. Ich habe einen 2 jährigen Sohn heißt auch max.
    Die Mutter meines Sohnes behandelt mich seit bekannt werden der Schwangerschaft nicht so toll. Da ich schon 3 negative spermiogramme 1 x Samen Bank Uni und 2 x beim Urologen. Vaterschaftstest steht bevor.
    Mich würde das Verhalten der Mütter interessieren die einem Mann so wie dir so etwas angetan haben
    die Mutter meines Sohnes ist ständig genervt und unzufrieden und schiebt es mir zu weil ich sie nicht liebevoll Behandel sagt sie.

    für antworten und Kommentare wäre ich sehr dankbar.

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Hi Oliver,

      da kann ich Dir die Artikelserien hier im Kuckucksvaterblog empfehlen, die verschaffen einen recht guten Überblick über die Bandbreite der Verhaltensweisen von Kuckucksmüttern. Deine Geschichte klingt nach einem Klärungsweg, den Du schon länger als ein „paar“ Wochen gehst, ist dem so?

      Parallel ist eine Email von mir an Dich rausgegangen.

    • Sammy schreibt:

      Hallo Oliver,

      wenn ich deinen letzten Satz lese, klingeln bei mir die Ohren….
      ständig gereizt, nur noch oberflächliche Gespräche, wenn’s enger wird flüchten.
      Jeder kleinste Fehler von mir wird aufgebauscht und dazu verwendet mir eine Teilschuld einzureden.
      Du bist auf dem richtigen weg, lass es klären. Wie steht Deine Frau zu dem Vaterschaftstest ? Es ist schon richtig, dass wir Männer unseren Teil beitragen, ich habe von einem Psychologen gelesen: Beim Seitensprung gibt es nicht Täter und Opfer, sondern nur Täter.
      Du solltest Dich auf beide möglichen Ergebnisse des Testes vorbereiten. zum negativen Ergebnis kannst DU hier vieles lesen:
      In „Geschichten“
      Meine Frau war untreu und ich will jetzt den Vaterschaftstest – von Tim Berger
      und die darauf aufbauenden.

      Wenn Du Beispiele und Gründe für einen Seitensprung lesen möchtest, kann ich dir das o.g. Buch sehr empfehlen. Ich habe bei den verschiedenen Arten des Seitensprunges meine Frau entdeckt, hoffe und Wünsche mir, dass sie mit mir darüber spricht. Ich habe ihr parallel das Buch zum lesen gegeben, denn es ist auch für die Untreue begehenden gedacht.

      Deinen Text verstehe ich nicht ganz:
      Redest Du von der Schwangerschaft des 2 jährigen Sohnes, oder von einer weiteren Schwangerschaft ??

      Kopf hoch und denk an DIch und Deine Gefühle, aber auch an die Verwantwortung für das / die Kinder, sie können am wenigsten dafür.

      LG Sammy

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s