Zungenrollen ein dominantes Erbmerkmal? – Papa? Vaterschaftstest!


Kind mit gerollter Zunge - Foto von Gideon Tsang

Kind mit gerollter Zunge – Foto von Gideon Tsang

Zungenrollen – Erbmerkmal / Vaterschaft – Zweifel – Kuckuckskind / Vaterschaftsausschluss – Immer wieder höre und lese ich davon, dass man anhand des Zungenrollens ggfs. feststellen kann, dass jemand nicht der Vater eines Kindes ist. Menschen, die ihre Zunge rollen können, so wie das Kind auf dem Foto nennt man Roller und die, die es nicht können Nichtroller.

Anders als z.B. bei den Blutgruppen, ist das Zungenrollen kein zuverlässiges Erbmerkmal. Es gibt Roller, die zu Nichtrollern werden und Nichtroller, die zu Rollern werden.

Noch ein paar Fun-Facts:

  • 65 bis 81 % der Bevölkerung kann die Zunge rollen
  • im Alter von 6 Jahren liegt sie bei 54%, mit 12 J. schon bei 81%, lt. japanischer Studie
  • die vermutlich erste Zungenroll-Studie ist aus dem Jahr 1940 und stammt vom amerikanischen Genetiker Dr. Alfred Henry Sturtevant
  • Diese Fähigkeit ist bei Frauen ein wenig häufiger anzutreffen, als bei Männern

=========================================================================

Alles rund um den Vaterschaftstest

Papa? – Wenn die Vaterschaft nicht sicher ist, dann …

Hier geht es zum Überblick über alle bisher erschienen Artikel der Serie „Papa? Vaterschaftstest!

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Kuckuckskind, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s