3 Jahre Kuckucksvaterblog


Ein Grund zum Feiern

Der Kuckucksvaterblog ist nun drei Jahre alt! – © Foto: Karen Barefoot http://www.sxc.hu/profile/foobean01

Heute vor 3 Jahren ging der Kuckucksvaterblog (Kblog) online. Es ist viel in diesen drei Jahren geschehen. Wir danken allen unseren Lesern, die sich für das Kuckuckskindthema interessieren – gleich ob selbst betroffen oder nicht. Dank Eurer Mithilfe erfahren immer mehr Menschen von diesem Tabuthema. Weiterhin veröffentlichen viele Betroffenen ihre Erlebnisbericht im Kblog und einige haben sich für Interviews zur Verfügung gestellt. Auch den Journalisten, die sich ernsthaft der Kuckuckskindthematik widmeten und den Betroffenen auch unsere Anlaufstellen zur Selbsthilfe nannten, statt – wie manch andere – der Sensationslust wegen zu „berichten“.

Auch veröffentlichen immer mehr Wissenschaftler ihre Arbeiten bei uns im Kuckucksvaterblog (z.B. Dr. Matthias Stiehler, Dr. Philipp M. Reuß), was unserem Blog dabei hilft, noch besser informieren und helfen zu können.

Wir wünschen uns weitere Zugänge von Wissenschaftlern, Anwälten (wie z.B. Herrn Roland Hoheisel-Gruler) – gerne auch aus Österreich und der Schweiz.

Euch lieben Lesern noch einmal unser Dankeschön und bleibt uns weiterhin treu. Wer auf Facebook ist, den bitten wir unsere Aktion „Kinder haben das Recht auf Identität“ mit einem Like zu unterstützen.

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Sonstige abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 3 Jahre Kuckucksvaterblog

  1. Alles Gute zum 3. Geburtstag 🙂 ich freu mich auf die weitere gute Zusammenarbeit.
    Herzliche Grüße
    Roland Hoheisel-Gruler

  2. Ich wünsche dem Kuckucksvaterblog alles Gute und eine weitere erfolgreiche Arbeit. Weiter so!

    Beste Grüße

    Philipp Reuß

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s