Weltaidstag – 1. Dezember


Blog-Kopf-Bild vom Kuckucksvaterblog zum Weltaidstag

Weltaidstag zum 1. Dezember – Jeder Scheinvater war potentiell der Infektion mit HIV ausgesetzt. Doch kaum einer redet über die Gefahr, der man durch die Kuckucksmutter ausgesetzt wurde. Zeichnung: André Poloczek alias POLO – Foto: Max Kuckucksvater

Was hat der Kuckucksvaterblog mit Aids zu tun? … Naja, sagen wir es doch mal so: Wer ein Kuckuckskind untergeschoben bekommen hat bzw. eines ist, wurde durch die Kindsmutter potentiell der Gefahr mit Aids infiziert zu werden ausgesetzt. Denn offensichtlich wurde nicht mit einem Kondom verhütet. Oder ess ist davon auszugehen, dass kein Gesundheitscheck vor dem Fremdgehen durchgeführt wurde. Insofern kann jedes Kuckuckskind, das nicht bei der Geburt mit HIV infiziert wurde und jeder Scheinvater, der nicht mit dieser todbringenden Krankheit angesteckt wurde, sich äußerst glücklich schätzen, dass man verschont blieb – denn selbstverständlich ist das nicht. Nur die wenigsten sind sich dessen bewusst. Zumindest hört und liest man nichts darüber.

Serien-Titel AIDS & Co.

AIDS, HIV, Hepatitis, Syphilis und andere durch Sex übertragbare Krankheiten sind Gefahren, an die erst einmal kaum einer denkt, wenn es sich um die Kuckuckskindthematik dreht.

Wer ohne Verhütung fremd geht, gefährdet nicht nur das eigene Leben, sondern auch das des Partners und, wenn eine Schwangerschaft dadurch entsteht, das Leben des Nachwuchses. Und wenn der Partner nichts davon weiß, wird der diesem Risiko ausgesetzt, ohne dass er darauf Einfluss hätte. Die Kinder haben so oder so keinerlei Einfluss. Heute startet auch die Kleinserie „AIDS & Co.“ über durch Sex übertragbare Krankheiten. Geschrieben wurden die Texte von Dr. Matthias Stiehler, dem Autoren von ‚Vaterlos‘ und ‚Der Männerversteher‘, der als Leiter der Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen im Gesundheitsamt Dresden auf ein großes Erfahrungsrepertoire zurückgreifen kann. Wir danken ihm an dieser Stelle sehr für seine Gastautorenschaft im Kuckucksvaterblog.

Das Blog-Kopf-Bild wurde vom Karikaturisten André Poloczek alias POLO erstellt. Auf jedem Ei befindet sich eine Aids-Solidaritäts-Schleife. Wir danken André Poloczek für seine Unterstützung. POLO hatte bereits eine Karikatur zur Kuckuckskindthematik dem Kuckucksvaterblog zur Verfügung gestellt. Hier geht es zum Artikel. Auf http://www.polo-cartoon.de werdet ihr noch mehr fündig werden.

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder, Scheinväter, Väter und Kuckucksmütter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Serie, Sonstige abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Weltaidstag – 1. Dezember

  1. Bernd Plechatsch schreibt:

    Den Artikel kann ich voll und ganz unterstützen. Danke an die Macher! Und das Blog-Kopf-Bild ist cool !

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s