Welche Blutgruppe habe ich, die Mutter und mein Kind bzw. mein Vater? – Papa? Vaterschaftstest!


Alles rund um den Vaterschaftstest

Papa? – Wenn die Vaterschaft nicht sicher ist, dann …

Blutgruppen – A, B, AB, 0 – Rhesus negativ – Rhesus positiv – Vererbungslehre – Vaterschaftsausschluss – Vaterschaftstest – Kuckuckskind / Artikelserie – Papa? – Im Falle des Zweifels, ob das Kind wirklich das leibliche Kind bzw. der gesetzliche Vater auch der leibliche Vater  ist, haben viele den Wunsch, diesen Zweifel vertraulich – also diskret ohne Mitwisser zu klären. In Deutschland ist der diskrete Vaterschaftstest seit dem 01. Februar 2010 verboten und wird als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße von bis zu 5.000 Euro bestraft.
Viele zweifelnde Väter, Söhne und Töchter suchen deswegen nach einer diskreten Alternative zum in Deutschland gesetzlich regulierten Vaterschaftstest.

Eine Alternative ist der Vaterschaftsausschluss durch die Blutgruppenzugehörigkeit. In diesem Artikel werden wir erst einmal grob umreißen, was es für Blutgruppen gibt und wie man sie herausfinden bzw. wo man bereits bestehende Blutgruppenangaben von Vater, Mutter und Kind finden kann.

Es gibt insgesamt 30 verschiedene Blutgruppensysteme. Die wichtigsten und zugleich weltweit bekanntesten Blutgruppensysteme sind AB0-System, Rhesusfaktor und Kellfaktor, welche international einheitlich verstanden und verwendet werden. Es gibt beim AB0-System vier Blutgruppen. Das sind Blutgruppe Null (0), A, B und AB. In Russland werden sie in den römischen Buchstaben I, II, III, IV dargestellt.

Wer seine Blutgruppe und die der Mutter und des Kindes bzw. des Vaters kennt, der findet in folgenden Artikeln Antwort auf die Frage, ob eine Vaterschaft möglich oder ausgeschlossen ist:
Aus Vatersicht:

Aus Kindersicht:

Rhesusfaktor und Kellfaktor sind ebenfalls in der Unterseite Vaterschaftstest zu finden.

Hier nun die versprochene Auflistung der Methoden zur Feststellung der Blutgruppen von Vater, Mutter und Kind:

Methode 1: Bundeswehr-Blutgruppenausweis
Wer bei der Bundeswehr ist oder war, wird damals einen Blutgruppenausweis erhalten haben. Nur bleibt dann vielleicht die Frage, wo er verstaut wurde.

Methode 2: Führerschein
Die Blutgruppe ist in einigen Ländern (z.B. in Argentinien und Kolumbien) eine Pflichtangabe im Führerschein und z.B. in Österreich kann man sich die Blutgruppe freiwillig im Fahrausweis eintragen lassen. Dadurch, dass weder in Deutschland, Österreich noch in der Schweiz die Blutgruppe eine Pflichtangabe im Führerschein ist, wissen viele Bürger nicht, welche Blutgruppe sie überhaupt tragen.

Methode 3: Mutter-Kind-Pass (Österreich)
Im Mutter-Kind-Pass befindet sich die Blutgruppenangabe der Kindsmutter und für gewöhnlich wird nach der Geburt die Blutgruppe des Kindes bestimmt und dort ebenfalls eingetragen.

Methode 4: Mutterpass (Deutschland, Schweiz)
Im Mutterpass findet man die Blutgruppe der Kindsmutter. Je nach Krankenhaus / Entbindungsstation wird dort auf der letzten Seite – Nachuntersuchung der Mutter – auch die Blutgruppe des Neugeborenen eingetragen. In der Schweiz gibt es keinen offiziellen Mutterpass, er wird dort jedoch von vielen Ärzten informell ausgestellt.

Methode 5: Gelbes Heft (Kindesuntersuchungsheft – Kindesvoruntersuchung U1-U9) – (Deutschland)
Bei der U2 findet man häufig die Blutgruppenangabe des neugeborenen Kindes vermerkt. In der U2 wird eine Blutentnahme gemacht, mit der ein Blutscreening durchgeführt wird.

Methode 6: Der Hausarzt
Einfach zum Hausarzt gehen und dort nach einer Blutgruppenbestimmung bei der nächsten Blutuntersuchung fragen. Teilweise hat der Hausarzt aber die Blutgruppe bereits in seinen Patientenunterlagen. Falls man bereits einen größeren chirurgischen Eingriff im Krankenhaus an sich hatte, kann man dort nach seiner Blutgruppe nachfragen.

Methode 7 : Die Blutspende
Bei der Blutspende wird stets die Blutgruppe bestimmt und einem auf Nachfrage mitgeteilt. Das Rote Kreuz händigt nach der ersten Blutspende einen Blutspenderausweis aus, auf dem die Blutgruppe AB0 sowie Rhesusfaktor, als auch der Kellfaktor vermerkt ist. Wer also keinerlei Unterlagen über seine Blutgruppe findet, dem kann ich die Blutspende nur wärmstens empfehlen, da man dadurch auch gleich ein gutes Werk tut und Schokolade, Kaffee und Brötchen gibt es meistens auch noch kostenlos oben drauf. 😉

Methode 8: Der Blutgruppen-Schnelltest
Den Schnelltest zur Blutgruppenbestimmung kann man online bestellen, so z.B. den Blutgruppen Schnelltest „Eldon Home Kit HKA 2511-1 1St 9091487“ gibt es u.a. bei ebay bereits ab 10,43 Euro inkl. MwSt. Es gibt auch 2er, 3er, 4er, 5er und 6er-Sets, die dann – pro Stück gerechnet – günstiger sind. Für die, die diesen Test in Erwägung ziehen, ist am Ende dieses Artikels zusätzlich ein youtube-Video eines Outdoorausstattungsanbieters eingebunden, welches sämtliche Schritte sehr gut zeigt und erklärt.

Methode 9: Die Do-it-yourself-Blutgruppenbestimmung des AB0-Systems
Sich im Laborfachhandel oder bei z.B. Ebay das Antiserum A und Antiserum B bestellen. Anschließend zwei Bluttropfen auf eine saubere Glasfläche geben – ein kleiner Pieks mit einer feinen Nadel in die Fingerkuppe reicht dafür schon aus. Doch bei der Methode fehlt dann immer noch die Rhesusfaktorbestimmung. Hinzu ist diese Methode recht unpraktisch zu handhaben und eher nur als Heimexperiment zu betrachten.

===============================================================

Alles rund um den Vaterschaftstest

Papa? – Wenn die Vaterschaft nicht sicher ist, dann …

Hier geht es zum Überblick über alle bisher in dieser Serie erschienen Artikel: “Papa? Vaterschaftstest!

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe gefunden hatte, habe ich dieses Blog gegründet. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Ein weiteres Ziel ist die Aufklärung der Gesellschaft über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither sind sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern entstanden. Der Austausch mit ihnen hat mir geholfen, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Kuckuckskind, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

68 Antworten zu Welche Blutgruppe habe ich, die Mutter und mein Kind bzw. mein Vater? – Papa? Vaterschaftstest!

  1. Christoph schreibt:

    Ich habe A negativ meine Mutter A positiv mein Vater 0 get das

  2. Bernd M. schreibt:

    Moin Max K.,
    ich habe B positiv, meine Mutter AB negativ und mein Vater 0 positiv. Paßt
    das zusammen? Danke!

  3. sahra schreibt:

    Hallo ich hab ab positive und meine Mutter auch geht das?
    Vater unbekannt.

  4. suchehhilfedringend schreibt:

    Hallo meine Mutter hat Blutgruppe a negativ und ich auch, welche blutgruppe kann mein vater haben?

  5. music schreibt:

    ich bin mutter und meine tochter gruppe 0 negetiv vater o pozativ ist möchglich vater sein

  6. Giovanna schreibt:

    Hallo, ich habe mich verschrieben,
    Also ich habe blutgruppe A positiv, meine Schwester B, mein Vater B und meine Mutter sagte A … Welcher sollten meine Geschwister blutgruppe haben? Und mein Vater? Kann mein Vater sein?

  7. Giovanna schreibt:

    Hallo , ich war vor 5 Jahre schwanger und auf meine mutterPass steht das ich blugruppe A habe. Und bei meine Schwester B mein Vater A. Meine Mutter weiß ich nicht, kann ich schauen,
    Kann mein Vater sein? Und ich habe mehre geschwister welcher blutgruppe sollten meine Geschwister haben …

  8. Roberto schreibt:

    Hallo, ich frag mal werde es aber dann später offiziel erhalten.
    Meine Mutter hat 0+ mein Vater A+ nun wie ist das mit den erst geborenen?
    Ich bin der ältester (Blutgruppe noch unbekannt lasse es noch testen) meine beide Schwestern 2 und 10 Jahre jünger sind A+.
    Wie hoch sind die Chancen das ich die Blutgruppe meiner Mutter hätte?

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Roberto, wenn Dein Vater die Erbinformation A/A hat, dann wird er immer A weitervererben. Hat er hingegen A/0, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass seine Kinder die Blutgruppe 0 haben.

  9. Sylke schreibt:

    Hallo!
    Mein Vater hatte die Blutgruppe 0 neg. meine Mutter hat die Blutgruppe AB pos. Ich habe die Blutgruppe B neg.
    Ist das möglich?

    Gruß, Sylke

  10. Anila schreibt:

    Hallo, ich habe eine Frage meine Mama hat ab mein Vater hat 0 so sagt er, ich habe 0 geht das den

  11. Sabine Cassens schreibt:

    Hallo,ich habe AB positiv,meine Schwester 0 positiv,welche Blutgruppen müssen unsere Eltern haben?

  12. Martin Klemm schreibt:

    Hallo Ich der Vater habe A Positiv mein sohn aber B ist das möglich

  13. Moho schreibt:

    Meine Mutter hat 0 positiv und ich A negativ, über den Vater weiß man es nicht.
    Welche Blutgruppen kann der Vater haben?

  14. Sara schreibt:

    Hallo , grüss dich !

    Meine Mutter hat AB positiv , mein Vater 0 positiv , ich habe 0 positiv ,
    Ist das möglich ?

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Sara, das geht nicht, dass Deine Mutter die Blutgruppe AB und Du die Blutgruppe 0 hast. Es klingt ganz danach, dass Du adoptiert wurdest. Hast Du Dir einmal deine Geburtsurkunde angeschaut? Gibt es Fotos von Dir als Baby mit Deiner Mutter?

  15. Birgit Schäferhoff schreibt:

    Geht das Mutter o positiv Vater Apositiv 1Kind A negativ, 2. Kind A positiv?

  16. Theresa schreibt:

    Hallo, mein Vater hat Blutgruppe 0 ich A negativ und meine Mutter AB, geht das?

  17. Jessica schreibt:

    Wenn mein Vater O positiv ist und ich B positiv kann er meinte Vater sein?

  18. Sevil schreibt:

    Ich hab A positive mein freund 0 positive mein kind hat 0 negativ geht das?
    Nur neugiere

  19. inci schreibt:

    Meine tochter hat A positiv, vater hat AB positiv und ich 0 positiv.kann das sein dass meine tochter a positv nur erbt.

  20. Jani schreibt:

    Ich habe Blutgruppe B negativ. Und mein Kind hat 0 negativ…. Was fuer eine Blutgruppe müsste der Vater haben?

  21. rebecca schreibt:

    Mutter null negativ vater null posetiv diese Kinder null negativ

  22. melly-dietzelt@gmx.net schreibt:

    hi mein vater hat 0 negativ und meine mutter 0 positiv,ich habe 0 positiv kann mein vater mein vater sein?

  23. Sani schreibt:

    Hallo,
    Kann mir jemand helfen? ???Meine Mutter hat Blutgruppe AB positiv mein Vater hat A negativ und ich habe A positiv, wollte fragen ob das frau ist die mich geboren hat. ..Bitte helft mir.

  24. Rana schreibt:

    Hallo, unser Vater hat Blutgruppe A und Mutter 0, wir haben auch alle entweder A oder 0, nur unsere jüngste Schwester hat AB????

  25. Manuela schreibt:

    Hallo ! Meine Mutter hat die Blutgruppe AB negativ , die meines Vaters kenne ich leider nicht , da er unauffindbar ist . Ich habe Blutgruppe A positiv . Ich habe seit einigen Jahren das Gefühl , dass meine Eltern nicht meine leiblichen sind .
    Keinerlei Ähnlichkeit zu meinen Eltern und zu meinen Geschwistern .
    Ich falle eher total aus dem Bild .
    Ich erinnere mich noch wie meine Mutter bei meinem jüngeren Bruder sagte , dass die Blutgruppe des Vaters (mein Stiefvater ) sich nicht mit ihrer vertragen hat .
    Kann ich positiv haben , wenn meine Mutter negativ hat ?

    Danke Manuela

  26. Cathelube schreibt:

    Mein Vater ist schon gestorben als ich 3 Jahre alt war. Nun meine Frage, ich habe 3 Geschwister, die mir absolut nicht ähnlich sehen, aber dafür meinem verstorbenen Vater. Wie kann ich herausfinden, ob mein verstorbener Vater wirklich mein leiblicher Vater war. Alle sprechen mich darauf an, dass ich nicht deutsch ausschaue.

    LG Catheline

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Hi Catheline,
      mit einem Geschwistertest kann man es klären. Auch bei einem verstorbenen Mann wurden Vaterschaftstest gerichtlich angeordnet und die Leiche exhuminiert um Proben zu entnehmen. Spreche mal mit Deinen Geschwistern, ob sie bereit wären, mit Dir einen Verwandtschaftstest zu machen.

  27. Pia schreibt:

    Unsere eltern sind verstorben und wir vier töchter haben die blutgruppen A d, BD zwillinge,und 0D. Wir wissen aber die blutgruppen der eltern nicht . Hat dazu jemand ne idee.

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Ohne die Blutgruppe der Eltern zu kennen, wäre nur 0 und AB als Geschwister auszuschließen. Am Besten, ihr macht einen Geschwistertest, der ist unter Töchtern jedoch deutlich schwerer durchzuführen, als unter Söhnen, da bei Frauen zwei X-Chromosome vorliegen und so die Zuordung schwerer ist. Falls Du weitere Fragen dazu hast, kannst Du Dich auch an mich persönlich per Email wenden. kuckucksvater@hotmail.com

  28. Denise schreibt:

    Ich habe definitiv Blutgruppe 0 das steht auch im Mutterpass, bei meiner Mutter im Blutspende Ausweis steht auch das sie blutgruppe 0 hat… nun War ich gestern bei meinem Vater im Krankenhaus (Eltern sind geschieden) und er bekam Blut der der blutgruppe AB- verabreicht nun meine Frage: kann AB jeder der eine Bluttransfusion braucht bekommen oder hat mein Vater dann auch diese blutgruppe und ist somit nicht mein biologischer Vater? Denn da ich selbst 0 habe müssen dies beide Eltern teile haben um es mir zu vererben?

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Nur Menschen mit der Blutgruppe AB können die Blutgruppe AB empfangen und nur an Leute mit derselben Blutgruppe spenden. Er muss somit die Blutgruppe AB haben. Ebenso kann er nicht Vater eines Kindes mit der Blutgruppe 0 sein. Gerne kannst Du Dich auch persönlich an mich in einer Email wenden. kuckucksvater@hotmail.com

  29. jaha schreibt:

    HILFE ,ich hab A pozitiv ,mama und papa die haben B pozitiv,kann das so sein?

  30. Katrin schreibt:

    Finde auch ist eine super Idee, könnte so einige Vaterschaftstests sparen 🙂
    Klassischer Fall bei mir:
    Vater 0, Mutter 0, hätte also nur 0 vererbt werden können Kind hat aber B 😉

  31. Liane Scholl schreibt:

    Eine tolle Idee so einen Informativen Artikel zu veröffentlichen. Für mich persönlich war die Blutgruppe mein erstes Anlaufziel vor dem Vaterschaftstest , weil bei bestimmten Kombinationen die Vaterschaft schon im voraus ausgeschlossen werden kann. Dann wäre ein Test überflüssig gewesen.

  32. Martina G. schreibt:

    ….ein wirklich aufschlussreicher Artikel……jeder sollte seine Blutgruppe und die seiner Kinder und notwendigerweise auch seines Partners kennen, aber leider sind oder waren da einige Frauen zu labil…zum Nachteil des Kindes und des vermeintlichen Vaters.

  33. Norbert Potthoff schreibt:

    Kurz und knapp:
    Sehr gut.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s