Mütterrechte vs. Väterrechte vor dem Gericht – Reinhard Trummer alias Trumix – Der Humor zum Sonntag

karikatur Trumix Justitia Familienrecht

Karikatur von Reinhard Trummer alias Trumix zum Familienrecht

Väterrechte vs. Mütterrechte vor dem Gericht – Kinderrechte werden meist ignoriert und als die Rechte der Mütter angesehen. – © Karikatur Reinhard Trummer alias Trumix

Advertisements

Justizia hält die Waage mit der linken Hand hoch. In der rechten hält sie das Schwert auf den Boden gestützt. In ihrer rechten Waagschale sitzt die Kindsmutter mit dem Baby auf dem Schoß und einem schweren Gesetzesbuch zu ihrer Seite – ihre Rechte wiegen schwerer. Der Vater sitzt alleine in der linken Waagschale und der Staat als Geier hebt seine Waagschale auch noch an, damit seine Rechte nicht ins Gewicht fallen. – Bildbeschreibung für Sehbehinderte

Lesezeichen für Permanentlink.

Eine Antwort zu karikatur Trumix Justitia Familienrecht

  1. Elisabeth Fritz schreibt:

    Die „Leistung“ eines Samenergusses darf nicht zu automatischen Zugriffsrechten auf ein Kind und damit auf die Mutter führen. Es gibt kein natürliches Recht des Mannes auf ein Kind. Es ist die Frau, die es bekommt oder es, wenn sie ihre potentielle Mutterschaft ernst nimmt und verantwortungsvoll ist, sein lassen sollte, nämlich wenn sie durch patriarchale Gesetze zur Sklavin des Mannes wird. Alle Kriminalstatistiken der Welt bezeugen: die größte Gefahr für Kinder und Frauen ist der Mann im Haus. Massenhafte Gebärverweigerung aber bedeutet aber Untergang jeder Gesellschaft.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s