Meilensteine – 200.000 Seitenaufrufe und 400 Facebookfans


Screenshot Blogstatistik WordPress Kuckucksvaterblog

Innerhalb von 27 Monaten mehr als 200.000 Seitenaufrufe und 400 Facebookfans

Kuckuckskind – Kuckucksvater / Meilensteine – Statistik – Seitenaufrufe – WordPress / Facebookfans – Kuckucksvaterblog – Dankeschön an alle Leser, die der Kuckuckskindthematik ihre Aufmerksamkeit schenken. Das Interesse steigt von Jahr zu Jahr. Immer mehr Interviews werden von den Medien angefragt und somit ist die Kuckuckskindthematik präsenter denn je in TV und Zeitschriften zu finden. Anfang Juni wird eine Kuckuckskind-Reportage von

Andrea Pfalzgraf im Schweizer Fernsehen SFR1 ausgestrahlt, mehr dazu später im Blog.

Eine Bitte an alle: Liked die Facebookfanseite vom Kuckucksvaterblog „Kinder haben das Recht auf Identität“ und ruft Eure Facebookfreunde ebenfalls dazu auf. Jedes Like mehr hilft, die Aktion bekannter werden zu lassen und den Kindern zu ihrem Recht auf Identität zu verhelfen.

Screenshot von der Adminseite der Facebooksfanseite des Kuckucksvaterblogs

über 400 Facebookfans von der Kuckucksvaterblogaktion „Kinder haben das Recht auf Identität“

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder, Scheinväter, Väter und Kuckucksmütter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Sonstige abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Meilensteine – 200.000 Seitenaufrufe und 400 Facebookfans

  1. Marta Pandora schreibt:

    Hallo Max, hallo Marcus,
    auch ich möchte mich den Glückwünschen anschließen. Eurem Einsatz, das Mitwirken der anderen Autoren, einschließlich mir, macht es möglich, das Thema an die Öffentlichkeit zu bringen und der Ungerechtigkeit dem „Kuckuckskind“ und dem Kuckucksvater gegenüber ein Ende zu setzen. Durch diesen Blog habe ich Halt bekommen und das Schreiben hier hat mir Kraft gegeben.
    Ich freue mich über viele Freundschaften die entstanden sind, nicht nur virtuell und ich freue mich das Ihr hinter mir steht, das macht Stark!
    Marta Pandora

  2. Jochen Lembke schreibt:

    Hallo, lieber Max, ich seh, dass du meinem Blog folgst, ich habe mich natürlich gleich revanchiert.
    Herzliche Glückwünsche zu diesem Blog und seinem großen Erfolg, der einen neidisch machen kann! In jedem Fall sehe ich nicht nur im Einsatz für Männerrechte eine Gemeinsamkeit, sondern in deiner mutigen, ja schonungslosen Offenheit und auch in dem Willen zur Aufklärung, damit sich das gleiche Leid was man selber erfahren hat nicht noch für andere wiederholt! Jochen Lembke

    • Max Kuckucksvater schreibt:

      Hallo Jochen,

      vielen Dank für das Kompliment. Heute ist der internationale Tag der Familie. Der Artikel dazu wird Dich wahrscheinlich interessieren.

      Wo der Vater nicht sein darf und wo seine Präsenz nicht vom Staat für die Kinder gesichert oder gar gefördert wird, da kann auch keine Intergration und Solidarität zwischen den Generationen entstehen. Dort ist die Integration nur von der Großmutter mütterlicherseits möglich. Wer von der Familie spricht, der darf nicht nur von Müttern, Kindern gar insbesonders von Mädchen sprechen. Nein! Der muss auch von Väter und Jungen reden!

      https://kuckucksvater.wordpress.com/2013/05/15/internationaler-tag-der-familie-uno-15-05-2013-forderung-der-sozialen-integration-und-solidaritat-zwischen-den-generationen/

      • Jochen Lembke schreibt:

        Gerne berichte ich dir auch noch von dem Mal als ich deine Problematik selber einmal sehen konnte, nämlich als ich in einem Kirchenchor an einem Projekt mitmachte und auch ein wenig die untereinander befreundeten Familien dort kennen lernte. Der eine Junge sah einem Mann wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich, war aber in der anderen Familie. Beinahe wär mir noch eine naive Bemerkung rausgerutscht! Wie sie damit umgehen weiß ich natürlich nicht, vielleicht stehen sie dazu, vielleicht schweigen sie es tot…

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s