Keine Abgabepflicht einer Spermaprobe bei eineiigen Zwillingen – Deutschland


Sperma verboten

Kein Recht auf Einforderung einer Spermaprobe – © Bild: Michal Zacharzewski SXC

Eineiige Zwillingsbrüder – Vaterschaftstest – Vaterschaftsfrage – mögliche Vaterschaft / Spermaprobe – DNA-Test / Deutschland – Celle – Oberlandesgericht – OLG – Eine weitere Vaterschaftsfeststellungsklage gegen eineiige Zwillingsbrüder beschäftigte jüngst die Gerichte. Diesmal geschah dies vor dem Oberlandesgericht in Celle, Deutschland. Dort klagte eine Kindesmutter gegen einen Mann auf Abgabe einer Spermaprobe, da er einen Zwillingsbruder hat. Doch dadurch, dass durch Zeugenaussagen nachgewiesen werden konnte, dass sie mit beiden Männer Geschlechtsverkehr hatte, konnte das Gesetz zur Vaterschaftsvermutung (§ 1600 d Abs. 2 S. 1 BGB) nicht angewendet werden, da es erhebliche Zweifel an der Vaterschaft des Angeklagten gibt. Die verlangte Samenprobe wäre für ein nicht verifiziertes Verfahren, dessen Beweiskraft nicht nachgewiesen ist und sich noch im experimentellem Status befindet nötig gewesen. Da aber die Aussagekraft des zu erwartenden Ergebnisses fraglich wäreund die DNA-Analyse bis ins einzelne Detail stattfände, steht das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Angeklagten höher als das Bedürfnis des Klägers. Im Gegensatz zum sonst üblichen Vaterschaftstest würden bei dem experimentellen Verfahren auch Rückschlüsse auf Charaktereigenschaften und Krankheiten möglich sein.

Historisches Gebäude des Oberlandesgerichts Celle, Niedersachsen, Deutschland

Am Oberlandesgericht Celle wurde die Klage auf Spermaherausgabe gegen die Zwillingsbrüder abgewiesen. © Foto: Losch

Fazit: Hätte der Angeklagte nicht glaubhaft nachweisen können, dass die Klägerin auch mit seinem Zwillingsbruder Geschlechtsverkehr gehabt hätte, so hätte der deutsche Staat auch hier – wie kürzlich in Österreich – die Unschuldsvermutung außer Kraft gesetzt. Im Gegensatz zum österreichischem Fall wurden hier jedoch die erheblichen Zweifel der sicheren Vaterschaft vom Gericht gewürdigt und entspechend keine Vaterschaft bestimmt.

Hier geht es zu den Artikeln über den deutschen Fall (Oberlandesgericht Celle, Urteil vom 30.01.2013 – 15 UF 51/06) auf www.kostenlose-Urteile.de und www.beck-aktuell.beck.de

Hier geht es zum Fall aus Österreich, wo der Angeklagte nicht so günstig bei weg kam, ganz im Gegenteil: Eineiige Zwillingsbrüder als mögliche Väter – so muss der verklagte zahlen – Österreich

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe gefunden hatte, habe ich dieses Blog gegründet. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Ein weiteres Ziel ist die Aufklärung der Gesellschaft über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither sind sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern entstanden. Der Austausch mit ihnen hat mir geholfen, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter - Recht, Deutschland, Externe Artikel, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Keine Abgabepflicht einer Spermaprobe bei eineiigen Zwillingen – Deutschland

  1. Pingback: Zwillings-Genom: Der kleine Unterschied – Spiegel Online berichtet nun auch – Papa? | kuckucksvater

  2. Pingback: Eineiige Zwillinge genetisch unterscheiden – Jetzt möglich!? – Papa? | kuckucksvater

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s