Kinderrechte ins Grundgesetz – Unsere Forderung zum heutigen UN Weltkindertag


Wahlsymbolbild für die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz.

Bitte unterstützt diese Aktion!

Zum Weltkindertag habe ich einen Wunsch für die Kinder: Die Eintragung der UN-Kinderrechte ins Grundgesetz. Bitte unterstützt diese Aktion aktiv mit!

Jetzt erst Recht, wo die Familienminsterin vor wenigen Tagen eine Gesetzesänderung ablehnte, ist Deine Mithilfe gefragt. Schreibt Eure Abgeordneten auf www.abgeordnetenwatch.de an und fragt diese, wie sie selbst zur Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz stehen. Die Antworten dort werden dann auch weiterhin für

jeden nachlesbar sein und die Abgeordneten somit zu verbindlichen Aussagen bringen, da auch an gleicher Stelle ihr späteres Abstimmverhalten überprüfbar ist. Lügen sind dort schnell, leicht und qualifiziert öffentlich nachweisbar.

Vor wenigen Tagen erst hat die Familienministerin Frau Kristina Schröder die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz abgelehnt. Als Begründung hierfür führte sie an, dass die Rechte der Kinder gestärkt worden seien und das es das Individualklagerecht für die Fälle gebe, bei denen möglicherweise die UN-Kinderrechte verletzt worden wären. Dies stärke die Rechtsposition von Kindern «viel mehr als jede Verfassungsänderung», sagte die CDU-Politikerin. Doch was dabei nicht erwähnt wird, ist der finanzielle, zeitliche und auch psychische Kraftaufwand, den jemand erst einmal in der Lage und willens sein muss, diesen auch zu leisten.  Bis solche Verfahren dann durch sind, sind mindestens zwei Jahr und zumeist viele Jahre mehr ins Land gegangen und das Kind, dessen Rechte verletzt wurde inzwischen häufig im Jugend- oder gar Erwachsenenalter. Da solche Klagen für das einzelne Kind selbst wahrscheinlich nichts bringen wird, wird sich wohl jeder, der sich für dieses Kind und dessen Rechte einsetzt, sich wohl überlegen werden, ob er/sie nicht besser diese ganze Zeit und Energie in die Abmilderung der Situation infestieren sollte. Das ist nämlich häufig der Fall, dass man dann eben nicht den langen und ebenfalls ungewissen Gang zum Gericht geht und sich zur Symptombehandlung entscheidet. Ein Spatz in der Hand ist besser, als die Taube auf dem Dach. Doch diese Taube kann die Regierung mit ihrem langen und starken Arm mühelos erreichen und sollte dies dementsprechend auch tun, statt es weiter auf die Schultern der Kinder zu legen.

Die UN-Kinderrechtskonvention gibt es hier zum nachlesen.

Auf diese Aktion und die Entscheidung vom Familienministerium bin ich durch den Blog Kinderdoc gestoßen, welcher diese Aktion ebenfalls unterstützt und Frau Schröders Haltung ablehnt. Ebenso lehnt der Kinderdoc – wie fast alle deutschen Kinderärzte – eine Beschneidung von Säuglingen und Minderjährigen ohne medizinische Notwendigkeit ab. Eine Postition, die wir vom Kuckucksvaterblog ebenfalls begrüßen.

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe gefunden hatte, habe ich dieses Blog gegründet. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Ein weiteres Ziel ist die Aufklärung der Gesellschaft über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither sind sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern entstanden. Der Austausch mit ihnen hat mir geholfen, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Kinderrechte ins Grundgesetz – Unsere Forderung zum heutigen UN Weltkindertag

  1. Papa x 2 schreibt:

    Hallo Max ich kann die seite von abgeordnetenwatch.de nicht öffnen und entsprechend nicht lesen! Das die familien ministerin die gesetzesänderung bzw. die aufnahme in das grundgesetzbuch ablehnt ist nicht so schlimm, sondern das dass Mann nicht dagegene tun kann und viele värter und kinder in Deutschland werde seelisch amputiert.
    Das ist in unserem zeitalter eine reine (männer) gesellschaftliche katastrohpe. Ich mag sehr dass Sie hier schreiben, aber ehrlich gesagt sehe ich kein grosse erfolgchancen bei der jetztige situation. Nur wenn man das familiengesetz hier mit diese in Frankreich vergleich ist es schon zu erfahren wie rückständig deutschland in diesem fall ist. Meine frage ist : was können wir tun um weniogetsens gehört zu werden….die Frau Schröder vielleicht besuchen…wenn sich das etwa 10000 väter sammeln könnten die ihre kinder nicht sehen dürfen, nur weil die mütter mit der richter so enstchieden haben, dann könnte es zum eventuellen wirkung und aufmerksamkeit kommen oder?
    Was meinen Sie!?
    Jede geschichte dir ich hier lese lässt mich einfach umfallen was es so alles gibt und was man sich als frau unbetsrafft leisten kann…wie lange noch….! Ich denke dass taten müssen vollbracht werden und nicht nur auf den nineau austausch und informationweitergabe bleiben! Ansonsten fidne Ihren blog super und lese es möglichst regelmässig, wenn ich nicht um meine kinder kämpfen muss…!
    Letztens habe hier eine staatliche einrichtugn angerufen (kinder und elternhilfe) und habe keine hilfe bekommen ausser, dass ich „ruhig“ bleiben soll…das gleiche vom jugendamt auch. Niemand ist in der lage die überallherschenden „Mamamacht“ zu bendigen und gleiche rechte für beide elternteile zu garantieren. Wir waren und sind immer noch zweiter kategorie eltern–nur beim zahlen sind wir natürlich ertse wahl….!
    Es hat sich seit mehr als 20 jahre seit ich hier bin NICHTS geändert bzw. es wurden nur scheinänderungen vorgenommen wie zbs. letztens das recht gemeinsame sorgerecht für nichtverheiratete väter zu zulassen, was eigentlich so wieso in Deutschalnd existierte: jeder darf alles beantragen! Also reine farce! Europäisches familienrecht….fehlanzeige!
    Ich weiss auch nicht ob es in Deutschland organisationen gibt die aktiv sich mit dem thema beschäftigt…sich auf die aktionen des jugendamtes zu verlassen ist hoffnungslose fall…sie tun nicht ausser die fälle zu verwalten! Grüsse Sie aber trotzdem für Ihre aktionen hier!!!

    Grüsse

  2. Zweifachvater plus einmal Kuckuck schreibt:

    Es geht doch nicht darum, dass man bei diesem oder jenem mitmacht, weil man gerade nichts besseres zu tun hat! Kinder bedeuten Zukunft! Keine Kinder. Keine Zukunft! Wie gut, dass wir gut behütet aufwachsen konnten, weil sich unsere Eltern noch um uns kümmern konnten, weil man sie noch lies. Heute bedienen Eltern mit ihrer fatalen Unwissenheit rund um Elternschaft eine schier unfassbare Industrie namens Scheidungsindustrie! Und um die am Leben zu erhalten, werden unsere Kinder zur Handelsware deklariert. Frau K. Jäke hat es gesagt. Wer von den Eltern beim Familiengericht bspw. Antrag auf Alleinsorge stellt, gibt das Schicksal seines Kindes unweigerlich aus der Hand. Und die vorgenannte Industrie kennt keine Gnade. Und es steigen dann all diese Trittbrettfahrer auf den rasenden Zug auf. Und der Zug bremst NIE! Und dieser Zug schleift jeden Tag in Deutschland „400“ Kinder mit sich dahin. Und er überrolt mittlerweile jährlich über 100.000 Elternteile. Kinder verlieren Elternteile auf Dauer. Elternteile verdingen sich in einem unfassbaren Eltern-Krieg. Und die „Experten“ füllen sich jeden Tag immer mehr ihre Taschen. Seit nunmehr 20 Jahren bin ich an der Kinderfront unterwegs. Und oft kann ich meine Tränen nicht unterdrücken. Es fällt mir so unsagbar schwer, all die in ihrer Seele alleingelassenen Kinder zu begreifen. Und sie werden von Erwachsenen alleingelassen, die selbst mal Kinder waren. Ja. Ich bin in der DDR geboren. Und ja. Ich war nicht frei. Und ja. Ich war mit 17 Millionen Menschen friedlich in die Freiheit demonstriert. Aber NEIN! Wir haben uns in unserem nicht mehr existierenden Land NIEMALS so um unsere Kinder gestritten, wie es heute in diesem vom Neoliberalismus geprägten Land der Fall ist. Und ja! zurecht erhalten wir Schelte vom Ausland für das Versagen unserer Familienpolitik. Wir sind eine der größten Fussballnationen der Welt. Wir sind das Spenden für die Welt geben größte Land. Und ja. Wir bauen noch immer die weltbesten Autos. Geht es aber darum, unseren Kindern Gehör zu schenken, sind wir die mit sparsamste Nation auf diesem Planeten. Wie ärmlich!!!

    Hallo Cedi, mein Kleiner,

    ich wich nicht von deiner Seite, als Du geboren wurdest. Ich wich auch keinen Zentimeter vom Weg bis zu deinen ersten Schritten allein ab, der so unsagbar schwer war für uns alle. Ich schritt auch trotz tausend Gründe nicht mit deiner Mutter um dich. Das durfte ich nicht, denn der Richter hat gesagt, dass er dich uns wegnimmt, wenn wir weiter streiten. Ich konnte nicht anders. Ich musste gehen. Aber ich, deine Vater, ich werde wieder zurückkommen. Ich musste erst unsere Feinde abschütteln. Und ich musste dich und deiner Mutter erst in Sicherheit wiegen. Deshalb mein Schweigen. Es tut mir leid. Ich konnte deine Seele nicht vekaufen, nur um besser sein zu wollen als deine Mutter. Sie ist und bleibt deine Mutter. Und merke Dir auf ewig bitte, dass mich nur der Tod von dir trennen wird. Der muss aber noch lange, lange warten. Er weiß das, habe ich ihn doch schon zweimal in die Flucht geschlagen. Ich bin bald wieder da. Ich liebe dich und Gott sei mit Dir. Dein Papa Sven.

    „Lieber Gott, jetzt schläft er ein, schicke ihm ein Engelein, das getreulich wacht, in der langen dunklen Nacht. Schütze alle die er liebt, alles böse ihm vergibt. Kommt der helle Morgenschein, lass ihn wieder fröhlich sein“.

  3. Papalapapi schreibt:

    Ich würde ja gerne mitmachen, denn es klingt erst mal gut und sieht auch gut aus. Nur kein einziger Artikel listet jene „UN-Kinderrechte“ auf, für die wir nun alle sein sollen. Das verstehe immer nicht. Ich weiß jedenfalls nicht wovon die Rede ist und bedaure das.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s