Österreich – Vaterschaftsanfechtung nur innerhalb von 30 Jahren ab Geburt des Kindes möglich


Österreich / Wien / Aich – Vaterschaftsanfechtung – Man sollte es zwar nicht glauben, aber es gibt tatsächlich noch etwas schlechteres, als die Zweijahresfrist nach berechtigem Zweifel bei der Vaterschaftsanfechtung. Und zwar: zusätzlich die

3o Jahresfrist ab Geburt des Kuckuckkindes. In diesem Falle wäre es zum Beispiel Yelka Schmidts Vater nicht mehr möglich gewesen, die Vaterschaft erfolgreich anzufechten, doch glücklicherweise lebt dieser nicht in Österreich. Was sich doch alles Recht nennen darf….

Nun wurde die Zweijahresfrist und die neue Lebensgefährtin des Scheinvaters ihm selbst zum Verhängnis, da diese einen Brief an das Kuckuckskind verfasst hatte, in welchem sie beschreibt, dass er sie doch immer wie eine eigene Tochter angenommen hatte, obwohl er gewusst hatte, dass sie nicht seine leibliche Tochter gewesen sei. Mehr im Artikel „Zu spät losgesagt: Mann bleibt auf „Kuckuckskind“ sitzen“ in „die Presse“

Es gibt also in Deutschland noch viel zu tun und noch mehr in Österreich. Weiß jemand, wie die Fristen in der Schweiz aussehen?

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder, Scheinväter, Väter und Kuckucksmütter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter - Recht, Österreich, Externe Artikel, Kuckuckskind, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s