Heilige Mutter dieses Kindes – das Gebet für Väter?


die heilige Mutter Gottes - leider setzen sich viele Mütter ihrer gleich

Heilige Mutter dieses Kindes,

ich glaube an dich heilige Mutter dieses Kindes
ich glaube an jedes Wort und hänge förmlich an Deinen Lippen
denn Dein Wort ist die Wahrheit, die Verheißung und die Gewissheit
beschütze mich vor dem Zweifel
und bringe mich nicht in Versuchung
zu fragen nach Sicherheit und Erkenntnis
und behüte mich vor dem Vaterschaftstest, denn er ist die Sünde, denn er ist die Beschuldigung und Befleckung Dir unserer heiligen Kindesmutter

ich bin Sünder, denn ich habe gezweifelt
so vergebe mir meine Schuld, meine große Schuld
und so vergebe ich auch jedem, der an der Wahrhaftigkeit meiner Vaterschaft zweifelt.“

Im finsteren Mittelalter wurde der, der nach Antworten suchte und somit nach Wissen strebte, schnell als Ketzer verfolgt, verurteilt und nicht selten verbrannt. Der Fall Galileo ist ein Beispiel dafür, dass Jahrhunderte später neue Entscheidungen möglich sind. Im Jahre 2008 wurde er vom Vatikan vollständig rehabilitiert.

Ist die Vaterschaft der Glaube an die „heilige Mutter dieses Kindes“, oder sogar eine Form von Religion? Derzeit sieht es noch ganz danach aus. Doch Glaube ist nicht gleich Wissen. Immer mehr Männer fragen, warum sie nicht auch – wie die Mutter – eine hundertprozentige Sicherheit der Elternschaft haben dürfen. Die Vaterschaft dreht sich eben nicht um die Mutter, sondern um das Kind.

Es wird Zeit, dass das Familienrecht aus dem finsteren Mittelalter heraus findet, hinein in unsere moderne heutige Gesellschaft, in der klar ist, dass die Vaterschaft eben nicht sicher ist, bis sie sicher ist.

Interessante Artikel zum Thema:

Ein Tag ein Grund – Grund Nr. 1: Der Gleichheitsgrundsatz

Wieviele Kuckuckskinder werden jährlich in Deutschland geboren?

000000000000000000000000000000000000000000000

Mehr Gedichte & Zitate gibt es in der Übersicht hier.

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter - Recht, Diskussionen, Kuckuckskind, Männerrechte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Heilige Mutter dieses Kindes – das Gebet für Väter?

  1. anitram159069095 schreibt:

    Das Gebet ist klasse. Leider ist es immernoch so, dass gerade die Religion überall ihre Finger mit im Spiel hat und schon immer hatte und somit all ihre Missetaten auf einen Gott (schob)schiebt, der, wie sie selber sagt, jedem vergibt…nur nicht denen, welche sich gegen Ungerechtikeit und Unwahrheit auflehnen (Ketzer, Hexen). Wo aus einer >>jungen Frau<>Jungfrau<>unbefleckte Empfängnis<< sugeriert wird, ist doch nicht wirklich ernsthaft Gerechtigkeit gegenüber mutmaßlichen Vätern und Möglichkeit einer Klarstellung der tatsächlichen Vaterschaft zu erwarten. Mich würde nicht wundern, wenn Kuckuckskinder, laut Kirche, nun auch das Resultat einer unbefleckten Empfängnis sind (Achtung Ironie).
    Guter Artikel 😉

  2. So siehts es aus. Religion hat in einem sekularem Staat keine Gesetze mitzubestimmen. Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist.

    Es wird übrigens „Ketzer“ geschrieben! ;0)

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s