Worauf man bei einem Vaterschaftstest achten muss und wie er abläuft – DocCheck klärt auf


Screenshot

Vaterschaftstest: Klarheit ohne Haareraufen – DocCheck – Screenshot

Wenn Zweifel an der Vaterschaft an einem nagen und man Gewissheit haben möchte, dann muss ein Vaterschaftstest her. Und dieser soll verlässlich sein. Doch der Markt ist groß, ja unüberschaubar. Wie ein Vaterschaftstest abläuft, was genau dabei

untersucht wird und woran man seriöse Anbieter erkennt, erklärt Dipl.-Ing. Sonja Schmitzer in den DocCheck News sehr anschaulich. Dabei wird auch auf die Rechtslage im Nachbarland Österreich eingegangen, denn dort sind „heimliche Tests“ nicht verboten.

Zum Artikel auf DocCheck

==================================================================

Folgende Artikel über den Vaterschaftstest dürfte Dich ebenfalls interessieren:

Welche Blutgruppe habe ich, die Mutter und mein Kind bzw. mein Vater?

Advertisements

Über Marcus Spicker

Bio-Vater, sozialer Vater und Kuckucksvater, Allgäuer, Blogger http://www.kuckucksvater.wordpress.com Fußball, Politik, Bildung
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Deutschland, Externe Artikel, Kuckuckskind, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Worauf man bei einem Vaterschaftstest achten muss und wie er abläuft – DocCheck klärt auf

  1. Pingback: Deutlich höhere Vaterschaftstest-Nachfrage in der Vorweihnachtszeit | kuckucksvater

  2. Marta Pandora schreibt:

    Klasse Artikel, so sollte Mann/Frau/Kind sich sicher sein dass kein Murks gemacht wird, aber bei mir lief es folgendermaßen ab: Ich habe eine Einladung in eine bei mir in er Nähe gelegenen Arzpraxis erhalten. Das junge Mädel nahm mir Blut ab, sah sich nicht meinen Personalausweis an, ich musste sie darauf Aufmerksam machen dass sie die Ausweisnummer in das Formular einträgt, ich habe alles mit Argusaugen beobachtet und dem Mädel noch mal erklärt wie wichtig es ist sorgsam „damit“ umzugehen. Bei mir wurde kein Foto gemacht und auch kein Fingerbadruck genommen! Ich empfand es, na fast schon lässig, wenn nicht fahrlässig.
    Bei der anstehenden Blutentnahme meines möglichen Erzeugers wird es Zeugen geben die dem Beiwohnen werden, darauf bestehe ich und ich habe ein Recht darauf!

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s