Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand – Teil 1 von 5 – Yelka Schmidt


Analyse vom Kuckuckskind Yelka Schmidt

Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand

Galt bis vor einigen Jahrzehnten noch die Ehe als Basis für Familienleben und Partnerschaft und vorehelicher bzw. außerehelicher Geschlechtsverkehr als strafbar (bis 1962 bzw. 1969), so hat sich unsere Gesellschaft doch dahingehend sehr verändert. Die Individualisierung beider Geschlechter führte im Laufe der Jahre zu mehr Selbstbewusstsein der Frau. Anstelle des Verschuldungsprinzips trat bei Scheidungen ab 1976 das Zerrüttungsprinzip ein. Als Folge stellte man 20 Jahre später fest, dass 85% mehr Frauen die Scheidung einreichen (http://www.focus.de/panorama/boulevard/gesellschaft-k-o-durch-scheidung_aid_149535.html). Auch heute träumen wir noch von dem einen Partner fürs Leben, einer glücklichen Partnerschaft bis zum Lebensende. Wir sprechen jedoch von „Lebensabschnittsgefährten“ und „Kurzzeitbeziehungen“. Die meisten 30jährigen haben bereits mehr Beziehungen geführt als ein heute 60jähriger. Wir sind nicht mehr Single, sondern wir warten auf die nächste Beziehung. Heutige Beziehungen werden nicht mehr auf einer gegenseitigen Abhängigkeitsbasis (der Mann verdient das Geld, die Frau kann kochen und Kinder erziehen) geführt, sondern gleichberechtigt und auf Augenhöhe. Die Grundstruktur heutiger Beziehungen hat sich, wie auch die Gesellschaft, verändert. Heute zählen nicht mehr allein materielle Voraussetzungen, auch emotionale und sexuelle Merkmale bestimmen unsere heutigen Beziehungen. Daher ist die „Haltbarkeit“ heutiger Beziehungen eine andere als die vor 30 Jahren. Verändern sich auch nur kleine Merkmale in der aktuellen Beziehung leidet die Qualität der gesamten Verbindung und man neigt dazu diese zu beenden (http://www.planet-wissen.de/kultur_medien/liebe/liebeslust/beziehungsbiografie.jsp).

Zu den anderen Teilen geht es hier:

Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand – Teil 2 von 5 –
Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand – Teil 3 von 5
Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand – Teil 4 von 5 –
Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand – Teil 5 von 5 –

Advertisements

Über Yelka Schmidt

Geboren im Mai 1981, seit März 2011 weiß ich, dass ich ein Kuckuckskind bin. Ich will kein Tabu sein. Ich lebe. Ich lache. Ich liebe. Ich spreche. Über mich. Über Dich? Miteinander? Das würde mich freuen. Ich schreibe. Meistens drauf los. Das befreit mich. Das hilft mir Aktuelles oder Vergangenes zu begreifen und vielleicht auch zu verarbeiten.
Dieser Beitrag wurde unter - Recht, Deutschland, Diskussionen, Kuckuckskind, Männerrechte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gesellschaftliche Weiterentwicklung und gesetzlicher Stillstand – Teil 1 von 5 – Yelka Schmidt

  1. Pingback: Deutlich höhere Vaterschaftstest-Nachfrage in der Vorweihnachtszeit | kuckucksvater

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s