Biologischer Vater durch Samenraub seitens der Mutter – der Vater klagt Ärzte an


Samenraub – Kindesunterhalt – Unterschriftenfälschung –  Zwillinge / Deutschland – Dormund – Peter (40) – der Vater von Zwillingen wusste nicht von seinem Glück. Drei Jahre nach der Trennung ließ sich seine ehemalige Partnerin mit seinem Samen künstlich befruchten. Den Samen hatte er einst einfrieren lassen, da er

Angst hatte eines Tages unfruchtbar sein zu können.

Brisant daran ist zusätzlich, dass die Klinik sich nicht bei ihm versichert habe, dass er dem Zustimmt. Eine gefälschte Unterschrift reichte aus. Da er nun der biologische Vater ist, muss er auch für die Unterhaltskosten aufkommen.

Erstaunlich hier: Die Klinik wird verklagt, die Mutter bleibt scheinbar wiedereinmal aussen vor. Dabei müsste es doch sein, dass sie ebenfalls in die Haftung genommen werden sollte! Der Prozess wird für Anfang des Jahres in Dortmund erwarten.

Hier zum Bericht auf RTL

Nun auch in der Bild ein Artikel darüber „Prozess um Zwillingsgeburt – Meine Ex hat mein Sperma geklaut –  … und DAS ist das Ergebnis!“

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder und Kuckucksväter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter - Recht, Deutschland, Externe Artikel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Biologischer Vater durch Samenraub seitens der Mutter – der Vater klagt Ärzte an

  1. charlotte schreibt:

    @ emma´s schatz hast du deine geschichte eigentlich auch hier erzählt und hab ich sie nur nicht gefunden? lg

    • Emma's Schatz schreibt:

      Meine“Geschichte“liebe Charlotte bringe ich gerade hier einwenig ein…der Ball kommt immer von vorn ;D
      Mitwisser lesen hier mit -.-
      Wenn ich mit den Prozessen durch bin und ich die Möglichkeit habe alles zu klären wird meine Geschichte ein bestimmter Journalist als Erster veröffentlichen dürfen!Wenn er mag…er ist menschlich ein ganz Lieber!
      Der Kuckucksvaterblog ist mit Ihm auch „verbunden“und wird danach hier veröffentlicht…ich bestimme und kein Anderer in meinem Leben!

      Charlotte da kommt dann was Großes und es ist nur meine Geschichte…jedes Halbgeschwisterkind oder Anverwandte/Angeheiratete gehts ganz einfach gar nix an!
      Genetisch bedingt könnt ich den Mount Everest besteigen …und einen „Kirschbaum“pflanzen!Für die vergessenen Kinder…

      • charlotte schreibt:

        @ emma`s schatz ich drück dir ganz ganz fest die daumen ganz ganz fest ehrlich umarm dich und wünsch dir noch ganz ganz ganz viel kraft aber ich weiss du schaffst das lg

      • Emma's Schatz schreibt:

        @Charlotte

        Und ich weiß auch das Du das schaffst …ganz bestimmt!

      • charlotte schreibt:

        @ emma`s schatz da stimm ich dir zu es geht nur dich was an und nur du!! allein bestimmst was du preisgibst was die lesen da mit??????????????????????

      • Emma's Schatz schreibt:

        @Charlotte
        Jupp die lesen alle mit!
        Diese Art der Video-Komunikation ist gefürchtet und ist äußerst praktisch!
        Die Gegner/Vertuscher/Mobber/Lügner usw. ernähren sich z.b.von der Unsicherheit eines Kuckucks liebe Charlotte…und wir Kuckuckskinder/Väter/Mütter wollen keine Opfer mehr sein für die überzogene Vorstellung Einiger, das Menschen schlechter oder besser sind als Andere um sich selbst zu bereichern von was auch immer!
        http://youtu.be/_Gw664YRIwk Knuddel Dich…

  2. charlotte schreibt:

    auch meine geschichte ist noch nicht zu ende es kommen immer wieder neue sachen ans tageslicht ob sie stimmen oder nicht ? ich weiss es nicht aber zu ende ist es noch nicht ich habe so das gefühl da kommt noch einiges auf mich zu… ich weiss es nicht aber mein gefühl sagt es mir und ich hasse das gefühl es macht mir angst und tut mir weh…. ich möchte endlich sagen können ende aus alles geklärt

  3. charlotte schreibt:

    @ emma`s schatz ich liebe deine bissige treffsicherheit ich schätz das sosehr bitte bitte weiter so…. so stell ich mir gedanken austausch und meinungs austausch vor dem anderen zuhören bzw lesen und chance geben zu erklären zu erläutern und nicht einfach daumen runter drücken weiter so kleine kriegerin:) umarm dich

    • Emma's Schatz schreibt:

      @Charlotte
      Es kommt noch dicker^^
      Gerechtfertigt ist das Unbehagen gegenüber einem Gentest aus drei Gründen
      1.handelt es sich um einen prädiktiven Geburten-Test(S.Frankreich),der prekäres Wissen über eine mögliche zukünftigen Krankenausbruch liefert.
      2.kommen die gesammten Erbinformationen ins Spiel und mit Ihnen auch jener Eltern.
      3.Wie,wo und wie lange das entnommende Material aufbewahrt wird,ob es anonymisiert wird,wer Zugriff darauf hat.
      Dann noch die Private Forschungen die betrieben wird und es kann sich jeder einen Gen-Test aus der dem Supermarkt holen .Tatsache ist und bleibt, das Kind ist in jedem Falle den Erziehungsberechtigten und Mitwissern ausgeliefert.Es hat kein Selbstbestimmungsrecht.Ich würde schon gerne Wissen was Sache ist und nicht nur die Mitwisser der“Erleuchteten“!
      Die Welt der Gene ist nicht zu unterschätzen,für z.b.Krankenkassen eine Goldgrube, für Kuckucksväter der Herzschmerz über den Verlust des Kindes und das finanzielle Grab,für Mitwisser die Fäden ziehen ein enormer Vorteil …auch finanziell!
      Nur für Kuckuckskinder ist es die Sonne am Himmel…sie akzeptieren dann den sozialen Vater, arbeiten zusammen im Team um von allen“das Beste“mitzunehmen für eine gute Zukunft!Ein nicht biol.Papa ist Goldwert wenn man im Team des Lebens zusammen spielt…leider hapert es immer noch in Deutschland z.t.daran das ungewollte Kinder wohl eine Sache sind,passen grad nicht z.b.zu den neuen Tapeten oder werden als“Andenken“in die Vitrine abgestellt.Ich sah gerade die Werbung über die Supernanny und dort gab es die Aussage einer Mutter:Der Kleine erinnert mich so an meinen Ex und darum kann ich ihn nicht lieben…UND GENAU DAVOR MUSS MAN KINDER SCHÜTZEN!

      • charlotte schreibt:

        genau davor müssen sie beschützt werden… du hat vollkommen recht ich hab das auch so empfunden bei mir jeden tag hab ich meine mutter an ihr für sie so empfundenes unglück erinnert jeden tag und sie musste!! dann einen mann heiraten damit sie versorgt ist etc etc etc ich hab das immer gespürt

  4. charlotte schreibt:

    zu dieser geschichte fällt mir boris becker ein und diese russin mit dem samenraub da ging es doch eindeutig um geld und sonst gar nichts frechheit das man das durchgehen liess

    • Emma's Schatz schreibt:

      Na ja die damalige Frau Becker war in“anderen Umständen“und Herr Becker ging fremd ist auch nicht gut und schwupps is es passiert!

      Manchmal enstehen Kinder ungewollt wo auch immer ,zumindest weiß die Kleine wer Ihr Papa ist ,weil die Mutter klagte.Letztendlich finde ich muß diesen Kindern Hilfe zugesprochen werden…

      Manchmal entsteht ein Kind aus einer „Jugendliebe“und keiner spricht…weil man in vermeintl.anderen Welten wandelt“AUFEINMAL“!

      Manchmal entstehen Kinder aus angebl.Liebe um einen Teil Desjenigen mitzunehmen…obwohl man weiß“das wird nix“!

      Manchmal werden Kinder und Tatsachen vertuscht von der Mutter weil in der Presse Äußerungen zu lesen sind von evt.selber geldgierigen Wissenden die die angebl.Geldgierigen Frauen anprangern!Wer was wie wo geht eigentlich nur das unwissende Kind was an und evt.betroffene unwissende Kuckucksväter…und sonst niemanden!

      Tatsache ist ,das Kinder abhängig sind von den Erziehungsberechtigten und sich nicht wehren können …ein sozialer Vater oder biol. Vater muß für das Wohl des Kindes sorgen!Sie sind dazu verpflichtet, alle Elternteile…was passiert wohl mit angebl.verschwiegenen Promikindern…nun sie werden evt.als Aushängeschild benutzt und diese Frauen finden ganz leicht einen Heiratswilligen Partner.Geht ganz fix…und ganz fix dann getrennt nachdem die Gene den Besitzer wechselten.Und es glaubt doch wohl keiner das solch ein“Vater“Unterhalt zahlt und wenn ,dann nur sporadisch…diese Frauen schweigen!Aus gutem Grunde…die angebliche Ehrenrettung und es trifft letztendlich das Kind!
      Es gibt keinen Grund Kinder zu verschweigen oder den Vater zu verschweigen…es ist völliger Blödsinn…weil es immer das Kind trifft und betrogene Scheinväter!

      Ich persönlich finde das Herr Becker eine wirklich süße Tochter hat und ich wünsche Ihr vom ganzen Herzen viel Glück.Er hat überhaubt tolle Kinder…eine wahnsinns Truppe!

      • charlotte schreibt:

        ja da hast du recht er ging fremd aber diese frau hat das doch mit voller absicht gemacht um ihre zukunft zu sicher … das kind ist süss und wird leider leider voll vermarktet . die überlegung einer solchen frau das kind zu entziehen wäre denk ich überlegenswert

      • Emma's Schatz schreibt:

        @Charlotte
        Das Kind von einem Prominenten wird so oder so vermarktet wenn die Eltern es nicht schützen!Ob heimlich oder öffentlich…es liegt an den“Erziehungsberechtigten“und an unseren“Gesetzen“:Man kann Kinder nicht mal einfach so entziehen,nur wenn Verhaltensauffälligkeiten da sind ,die Rückschlüsse aufweisen was das Umfeld in dem das Kind lebt angeht!Charlotte es gibt viele Menschen die sich nur anfreunden /aufwerten wollen mit Promis oder deren Genabkömmlingen,dieses Kind wird überall von Menschen eingeladen!!Es ist diesen Menschen völlig wurscht was ein Kind empfindet Hauptsache ein „kleiner Becker“ ist anwesend!Nicht nur die Mutter trägt Schuld sondern auch die Gesellschaft in der wir leben und die so tut als ob das völlig normal wäre i sämtl.Zeitungen zu stehen!Es ist für ein unwissendes Kind 1000mal schlimmer nix zu wissen über seinen biol.Vater und überall eingeladen zu werden und grinsende Mitwisser de Patschehändchen dann schütteln muß und es sich wundert warum ab und an Fotos „in der Öffentlichkeit“von dem Kind geschossen werden.
        Als Prominenter und vermeintl.wertvoller Genträger muß man denke ich sehr aufpassen nicht angezapft zu werden aus eben diesen Gründen!
        Besser wäre es eine“Tarnkappe“zu benutzen…ich fürchte nur dann wären bald alle Mützen ausverkauft!;D
        .

  5. Immo Lünzer schreibt:

    Sehr gut, dass hier auf diese – mir bisher unbekannte – Variante einer Kuckuckskindvariante hingewiesen wird.
    Auch in diesem Fall müsste die Politik die gesetzlichen Rahmenbedinnungen reformieren!

  6. Emma's Schatz schreibt:

    Da geb ich Dir so was von Recht liebe Charlotte…
    Säusel…Dortmund scheint ein Nest zu sein mit äußerst „Attraktiven“ Herren das die „Damen“Amok laufen läßt! Es ist das Ruhrgebiet und dort ist die“Arbeitslosenzahl“evt.etwas höher als woanders…diese Frau hat sich evt.Geldtechnisch dadurch abgesichert und der Mann besaß gewisse Vorzüge das sich dieser absichtliche Samenraub lohnte.
    Kinder als „Eintrittskarte“für ein scheinbar besseres Leben…dieser Mann besaß etwas was andere nicht haben rein Gentechnisch gedacht!
    Es ist schon geschmacklos und krank von der Frau …es laufen doch genügend andere Nette und Kinderliebe und gentechnisch wertvolle Männer rum,warum hat sie also diesen „unterkühlten“Schritt getan?!
    Meine Meinung ist das man dieser Frau das Sorgerecht entziehen müßte und diese Kinder in die Obhut einer Familie geben,die sich Kinder wünschen.Die dann den Kindern später rechtzeitig sagen müßen,falls keiner der biol.Elternteile mehr zugegen ist, was Sache ist.Bestraft werden letztendlich die Kinder, wie man es auch immer dreht.Man kann den finanziellen Schaden ermessen aber den psychischen für diese Kinder wohl kaum…sie sind zu einem „Gegenstand“ geworden.Nicht biol.liebende Eltern sind in unserer Gesellschaft mittlerweile Goldwert wenn schon die biol.Eltern Samen einfrieren lassen sagt dieses für mich aus,das sie Kinder als Gegenstand betrachten.Heut bestell ich mir mal ein Sofa beim….Versand.Ich finde halt auch so was nicht gut und da gibt es geteilte Meinungen.
    Sind diese Kinder später sich selbst überlassen ohne Ersatzfamilie,dann sehe ich z.b.diese im Netz und sie fragen mich um Hilfe weil unser Staat nur 3,5 Std.erübrigt im Monat für betreute Menschen.Ein Coach und diese Kinder müßen am Ende die Zeche zahlen weil die Politik pennt und diese Kinder nicht vor den Eltern schützte die sich Kinder bestellen oder meinen zu können!
    Natürlich gibt es auch Wunschkinder @Kühlkammer…aber ist für mich doch etwas seltsam.Die Qualität wird Sichergestellt…der Mensch als Produkt?

    • charlotte schreibt:

      da hast du wahrscheinlich recht das kind als absicherung der zukunft aber irgendwie kann das doch nicht sein.. das geht doch nicht der mann hat mir der frau nichts gehabt sie hat sich seinen eingefrorenen samen besorgt ? wie ist das dann? trägt nicht sie allein dafür die verantwortung? sie wolllte es ohne sein köperliches aktives zutun wieso wird der dann als vater eingetragen? ich dachte immer das bei diesen samenbänken die es ja auch gibt bleibt der spender anoym???????? hab ich da was falsch verstanden oder wie?? irgendwie passt das alles nicht zusammen…. ja manche kinder müsste man wirklich vor ihren erzeugern schützen da geb ich dir recht

  7. charlotte schreibt:

    also je mehr ich über diese geschichte nachdenk umso zorniger werd ich was ist das für eine frau??? zum teufel nochmal was ist das ? verzeiht mir das wort aber das ist ein misttück .
    Der Mann wird sicher nicht seinen SAmen zur freien Entnahme einfrieren lassen. Was denkt sich die Klinik dabei???

  8. charlotte schreibt:

    es ist einfach eine frechheit von der mutter und von der klinik wie kann die sowas machen ohne ein gespräch zu führen und schon wieder müssen sich später kinder mit dieser wahrheit auseinandersetzten

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s