Wurde Ingmar Bergmann der falschen Mutter untergeschoben?


Schweden diskutiert die Herkunft des Filmemachers Ingmar Bergmann: DNA-Spuren auf einer Briefmarke geben Rätsel auf. Möglicherweise ist seine Mutter Karin gar nicht seine leibliche Mutter.
Ingmar Bergman war ein Meister der komplizierten zwischenmenschlichen Beziehungen, dass einer aber nach seinem Tod die über alles geliebte Mama verliert, passt eher in eine Hollywood-Soap als in ein Manuskript des großen Schweden. Genau das aber macht nun in seinem Heimatland große Schlagzeilen über den 2007 verstorbenen Filmemacher: der kleine Ingmar sei im Kindbett gegen den Sohn der Geliebten seines Vaters vertauscht worden, und

Karin Bergman daher nicht seine biologische Mutter.

„Als ich im Juli 1918 geboren wurde, hatte Mutter die Spanische Grippe, und da es nicht danach aussah, als wenn ich überleben würde, erhielt ich noch im Krankenhaus die Nottaufe“. So leitet Bergman seine Biografie „Laterna magica“ (auf deutsch: Mein Leben) ein. Die Wirklichkeit sei noch dramatischer gewesen, behauptet nun Karin Bergmans Enkelin Veronica Ralston. Erik Bergman, Karins Mann, habe gleichzeitig zwei Kinder bekommen, eines mit seiner Frau, eines mit seiner angeblichen Geliebten Hedvig Sjöberg. Karins Sohn sei gestorben, da habe der Vater
Fortsetzung des Artikels in der Frankfurter Rundschau

Advertisements

Über Marcus Spicker

Bio-Vater, sozialer Vater und Kuckucksvater, Allgäuer, Blogger http://www.kuckucksvater.wordpress.com Fußball, Politik, Bildung
Dieser Beitrag wurde unter Externe Artikel, Vaterschaftstest abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wurde Ingmar Bergmann der falschen Mutter untergeschoben?

  1. anitram159069095 schreibt:

    …unglaublich, was sich manchmal für Abgründe auftuen. Aber wenn nur annähernd bekannt würde, wieviel der Prominenten Kuckuckskinder sind käme wahrscheinlich ein neus Magazin heraus: „Die neue Gala – die Kuckuckshausener“ oder so ähnlich, denn das ist ein Thema, welches in den oberen Reihen gerne unter den Tisch gekehrt wird (man will ja makellos wirken). Leider bin ich selber Betroffene und kann mich voll und ganz in deren Gedankenwelt hineinversetzen. Aber die ewige Frage nach der wirklichen Abstammung macht einen richtig verrückt, mich zumindest.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s