Ist Arnold Schwarzenegger wirklich der biologische Vater eines Kuckuckskindes?


Arnold Schwarzenegger ist nicht nur berühmt für seine Hollywoodrollen & als Politiker

Arnold Schwarzenegger ist der leibliche Vater eines Kuckuckskindes – © Foto: Eva Rinaldi

Arnold Schwarzenegger – Kuckuckskind – leiblicher Vater – Dies jedenfalls veröffentlicht der Nachrichtensender N24 auf seiner Homepage und beruft sich dabei auf die Los Angeles Times. Das einzige, was ich dort wirklich herauslesen kann, ist, dass er ein außereheliches Kind im Alter von 10 Jahren hat. Hingegen, dass es einem anderen Mann untergeschoben worden sei, ist dieser Meldung nicht zu entnehmen und deutet erst einmal auf einen Übersetzungsfehler, da „illegitim children“ zumeist „uneheliches Kind“ bedeutet und es kein englisches Wort für „Kuckuckskind“ gibt. Focus meldet es mit dem Titel: „Uneheliches Kind war Trennungsgrund“ und bringt im letzten Absatz dann aber doch die entscheidende Aussage, dass die Kindesmutter bisher ihren damaligen Ehemann als Kindesvater angab.

Schlussfolgerung, sofern diese Meldungen stimmen: Ja, Arnold Schwarzenegger ist biologischer Vater eines Kuckuckskindes. Hinzu auch noch einer der prominentesten, was ihn nun den Spitznamen „Sperminator“ in den Medien eingebracht hat.

Mit einem so prominenten biologischen Vater wird sich das Leben des Kindes wahrscheinlich jetzt ganz anders entwickeln. Die Zeit wird es zeigen, ob zum Guten. Bemerkenswert ist auch, dass keiner über den wohl betrogenen Kuckucksvater berichtet, wer ist er und was sagt er dazu?

Hier der passende N24 Link: http://www.n24.de/news/newsitem_6902138.html

Advertisements

Über Max Kuckucksvater

Seit Anfang 2011 weiß ich nun, dass mein Sohn aus erster Ehe nicht mein leiblicher Sohn ist. Da ich weder im Netz, noch irgendwoanders Hilfe fand, gründete ich dieses Blog. Dieses Blog verbindet Kuckuckskinder, Scheinväter, Väter und Kuckucksmütter untereinander, stellt Hilfsthemen bereit. Zusätzlich klärt es die Öffentlichkeit über den stattfindenden Identitätsraub und Betrug auf, damit wir in Zukunft dieses Leid verhindern können. Der obligatorische Vaterschaftstest ab Geburt (OVAG) ist das einzige Mittel, welches das Kind sicher vor der Fälschung seiner Identität bewahren kann. Seither entstanden sehr viele Kontakte und Freundschaften zu Scheinvätern, Kuckuckskindern und anderen Betroffenen sowie Unterstützern. Der Austausch mit ihnen half mir dabei, meine Trauer zu verarbeiten. Und: Ja, ich lebe tatsächlich in Kolumbien. Inzwischen sind meine Frau und ich stolze Eltern einer Tochter. https://www.facebook.com/max.kuckucksvater
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Geschichten, Kuckuckskind, USA abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s